Zeugenaufruf! Drei Gartenlauben durch Feuer zerstört

Am Nachmittag des 20.01.2017 sind zwei Gartenlauben in einer Kolonie am Körtingsdorfer Weg (Badenstedt) sowie eine weitere Laube in einer nahegelegenen Kolonie an der Straße Am Ihlpohl (Linden-Süd) durch Feuer zerstört worden.

Gegen 14:00 Uhr hatte ein 66 Jahre alter Laubenbesitzer der Kolonie „Waldeck“ (Körtingsdorfer Weg) Rauchentwicklung an einer Laube festgestellt und die Rettungskräfte alarmiert.

Als die eintraf, stand das Gebäude bereits im Vollbrand und konnte nicht mehr gerettet werden. Das Feuer hatte zudem auf eine angrenzende Gartenlaube übergegriffen, die ebenfalls den Flammen zum Opfer fiel.

Noch während ihrer Aufnahme stellten Polizeibeamte gegen 15:10 Uhr Rauchentwicklung an einer Laube in der nahegelegenen Kolonie „Eintracht“ (Am Ihlpohl) fest. Auch dieses Gartenhäuschen brannte vollständig aus.

Die Brandursachen in beiden Kolonien stehen bislang noch nicht fest, auch eine vorsätzliche Brandstiftung kann die Kriminalpolizei derzeit nicht ausschließen.

Zur Ermittlung der Ursache für die Feuer und der noch nicht zu beziffernden Schadenssumme werden Experten des Zentralen Kriminaldienstes die Geschehensorte in den nächsten Tagen untersuchen.

Wer Hinweise geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung./ schie


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.