"Wie wollen wir leben in unseren Stadtteilen (und Städten)?"

„Wie wollen wir leben in unseren Stadtteilen (und Städten)?“

"Wie wollen wir leben in unseren Stadtteilen (und Städten)?"Diese Veranstaltung setzt das Engagement der PlatzDa Aktiven des vergangenen Jahres fort. Mit Aktionen soll auf eine lebenswertere Nutzung und gerechtere Verteilung des öffentlichen Raumes und eine Veränderung des Stadtteils im Sinne aller Menschen, insbesondere der Kinder, der Senioren und „schwachen“ Verkehrsteilnehmer hin gearbeitet werden.

Podiumsdiskussion im Lindener Rathaus am 9. Februar 2017 um 18:00 Uhr

Mit Herrn Prof. Heiner Monheim konnte ein bundesweit bekannter Experten für Mobilität und Stadt als Podiumsteilnehmer gewonnen werden.

Die übergeordneten Themen sind:

  • Wie wirkt sich das Wohnumfeld auf die Gesundheit von Menschen aus?
  • Wie können Stadtteile so geplant werden, dass sie die Teilhabe aller Bewohner fördern?
  • Wie können die Interessen unterschiedlicher Gruppen in der Stadt in Einklang gebracht werden?
  • Wie können wir den Mobilitätswandel attraktiv machen?

Eingeladen sind Anwohner, Geschäftsinhaber, Interessierte und Fachleute, um konkrete Fragen zu diskutieren:

  • Welche Nutzung wünschen sich die Menschen auf einem verkehrsberuhigten Marktplatz durch den gewonnenen Raum?
  • Wie viel Raum benötigt die Anlieferung der Geschäfte und Anwohner?
  • Was spricht für Anwohnerparkzonen und Anwohnerstraßen, auch in der ?
  • Wie können die Geschäftsinhaber von einem verkehrsberuhigte Markt profitieren?
  • Warum kann der Bus nicht über die Falken- und Blumenauerstraße fahren?
  • Welche Maßnahmen sind um einen verkehrsberuhigten Lindener Marktplatz und die Stephanusstraße herum erforderlich?
  • Wie werden die Bedürfnisse der mobilitätseingeschränkten Menschen berücksichtigt?
  • Wie bleibt die Erreichbarkeit der Tiefgaragen für die Anwohner erhalten?
  • Wie erfolgt die Müllabfuhr?
  • Wie kann der Durchgangsverkehr im Stadtteil reduziert werden?
  • Wie oder mit welchen Maßnahmen kann der Verkehr (baulich) beruhigt werden?

 

Das Podium wird wie folgt besetzt sein:

  • Katrin Göllinger, CDU-Regionsabgeordnete und CDU-Vorstand in Hannover-Linden
  • Daniel Gardemin, Die Grünen, Vorsitzender Stadtverband Hannover Fraktionsvorsitzender Linden-Limmer
  • Astrid Ries, Inhaberin von HutUp am
  • Prof. Monheim, überregionaler Experte fürMobilität und Stadt

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Felix W. Kostrzewa vom Wissenschaftsladen Hannover e. V.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.