Linden – ein nazifreier Stadtteil !

Montag, 20. April, 18 Uhr,Werner-Blumenberg-Haus,Pfarrlandstraße 3
Gedenkenan Werner Blumenberg
Sozialist,Antifaschist, Widerstandskämpfer,Emigrant. ImAnschluss: Gedenken an WilhelmOffenstein. Der gebürtigeLindener war von 1928 bis1936 Pastor der St. BennoKirchengemeinde. In seinenPredigten äußerte er scharfeKritik am NS-Regime. Gedenkenan Walter Ballhause.Lindener Jungsozialist, Antifaschist,Arbeiterfotograf.Mitglied der SPD und SAP.Gedenken an WilhelmBluhm. Lindener Widerstandskämpfer.
Abschlussgesprächim KulturzentrumFAUST (Café Siesta).
EineKooperation von Otto-Brenner-Akademie, ,, SPD-Abteilung Linden-Nord.

Mittwoch, 22. April, 18 Uhr,Franz-Nause-Straße / EckeWeidestraße
Gedenken anFranz-Nause, Widerstandskämpfer,Technischer Leiterder Sozialistischen Front.
EineKooperation von Otto-Brenner-Akademie, SJD DieFalken, SPD Abteilung Limmer.

Freitag, 24. April, 18 Uhr, / Geschichtskabinett
„HannoversOpfer der nationalsozialistischenPsychatrie“
Vortragund Gespräch mit Dr.Raimond Reiter.

Mittwoch, 29. April, 19 Uhr,Kulturzentrum FAUST(Café Siesta)
„Herrschaftim Milieu. Zum Nationalsozialismusin Linden“
HistorischerVortrag von HeikoArndt.

Freitag, 1. Mai, 9.30 Uhr,Freizeitheim Linden
„Buntstatt Braun. Gemeinsam gegenden Naziaufmarsch!“
Sternmärsche der Gewerkschaften,Vereine und Initiativenzur Kundgebung und Demonstrationam hannoverschenKlagesmarkt.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.