73-Jähriger bei Schiffsunfall verletzt

Gestern Nachmittag, gegen 16:30 Uhr, ist es auf dem Stichkanal Hannover-Linden im Bereich Seelze zu einer Kollision zwischen dem Gütermotorschiff (GMS) eines 73-Jährigen mit einem Brückenquerträger gekommen. Der Schiffsführer ist dabei leicht verletzt worden.

Der 73 Jahre alte Schiffsführer hatte mit seinem unbeladenen GMS „Pankgraf“ den Stichkanal Linden vom Mittellandkanal aus kommend in Richtung Hannover befahren. Auf Höhe der Göxer Landstraße kollidierte das Ruderhaus des Frachters aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Brückenquerträger. Der Aufbau wurde dabei komplett zerstört. Der Mann, der sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in dem Ruderhaus aufhielt, wurde dabei leicht verletzt. Er kam zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Das Schiff trieb nach dem Zusammenstoß noch gegen zwei im Yachthafen Seelze liegende Motorboote. An diesen, sowie an der Brücke, kam es lediglich zu leichten Sachschäden. Das Binnenschiff ist derzeit nicht fahrbereit, der entstandene Schaden wird auf etwa 150 000 Euro geschätzt. /he,schie

Pressemitteilung: Hannover


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.