Reisedigitalschau: Entlang der Seidenstraße

Mausoleum in Usbekistan

Mausoleum in Usbekistan

Reisedigitalschau mit Rita & Harald Schneider
am Mittwoch 25. September 2013, 19:00 Uhr
im Hörsaal KRH Klinikum
Roesebeckstr. 15
30449 Hannover

Eintritt frei – Spenden erbeten

Seide war seinerzeit für den Westen wohl das außergewöhnlichste Gut, das von Ostasien auf dem Landweg zu uns kam. So gab dieser Stoff der Haupthandelsroute schließlich ihren poesievollen Namen. Doch auf ihr gelangten nicht nur Kaufleute, Gelehrte und Armeen, sondern auch Ideen, Religionen und ganze Kulturen von Ost nach West (und umgekehrt). Beschwerlich und voller Gefahren war jener Weg, der jahrhundertelang Karawanen durch Gebirge, Schluchten und Wüsten von China bis ans Mittelmeer führte…

Rita und Harald Schneider nehmen uns mit auf einen Teil dieser sagenhaften Straße und
berichten uns von ihren Einblicken in drei der Länder: Turkmenistan – ein Land voller grandioser aber auch absurder Erlebnisse, Usbekistan mit den legendären Städten Samarkand, Chiwa und Buchara und Kirgisistan mit seiner atemberaubenden Landschaften und seinen gastfreundlichen Halbnomaden. Auch heute haben die Länder entlang der Seidenstraße nichts von ihrer Faszination verloren.


www.krh.eu/siloah


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.