26-Jähriger beschädigt offenbar diverse PKW – Polizei gelingt Festnahme

Ein 26-Jähriger steht im Verdacht, am späten Samstagabend, 15.10.2016, im hannoverschen Stadtteil Linden-Nord nach derzeitigem Stand sieben Autos beschädigt zu haben. Zeugen und gegebenenfalls weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der zu melden.

Eine 29-jährige Passantin hatte den Tatverdächtigen gegen 22:10 Uhr dabei beobachtet, wie dieser gegen den Außenspiegel eines an der Ecke Koch-/Ottenstraße geparkten Volvo getreten hatte. Durch die Zeugin alarmierte Polizisten nahmen den erheblich alkoholisierten Hannoveraner daraufhin an der Ottenstraße fest.

Im Nahbereich entdeckten die Beamten sechs weitere, im Bereich Außenspiegel beziehungsweise Tankklappe beschädigte PKW (jeweils einmal Mazda, VW, Renault, Daimler, Mini und Ford). Die bisherige Schadenssumme wird von der Polizei auf 2 000 Euro geschätzt.

Der 26-Jährige wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung in aktuell sieben Fällen ermittelt.

Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3920 bei der Polizeiinspektion West zu melden. /zim


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.