Wieder brennt ein Keller in der Charlottenstraße

Gestern Abend, gegen 22:00 Uhr, ist es in einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Charlottenstraße (Linden-Süd) zu einem Brand gekommen. Die geht von einer vorsätzlichen Tat.

Hausbewohner hatten Rauchentwicklung bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Ersten Feststellungen zufolge geriet Gerümpel in einem Keller in Brand. Die konnte die Flammen nach kurzer Zeit löschen. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 1 000 Euro. Brandermittler haben den Keller heute untersucht und gehen von einer vorsätzlichen Tat aus. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer eingeleitet. Hinweise zu der Tat nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. /hil,gl

Pressemitteilung: Polizei Hannover


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.