Falscher Polizist bestiehlt 92-Jährige – Wer kann Hinweise geben?

Ein Trickdieb, der sich als Polizeibeamter ausgab, hat sich gestern Morgen gegen 09:30 Uhr Zutritt zur Wohnung einer Seniorin in der Röttgerstraße (Linden-Nord) verschafft und dort eine Geldkassette mit Papieren und 4 000 Euro gestohlen. Die sucht Zeugen.

Die 92-Jährige hatte gestern Morgen einen Anruf eines vermeintlichen Polizisten erhalten, der ihr sagte, bei ihr sei mit einem falschen Schlüssel eingebrochen worden und er würde gleich vorbeikommen. Kurze Zeit später klingelte es an der Wohnungstür und die gutgläubige Seniorin ließ den Täter herein. Dieser gaukelte ihr vor, überprüfen zu müssen, ob ihr Geld noch in der Wohnung sei. Seine Kollegen hätten eine Frau festgenommen, die eine Menge Geld bei sich hatte, dass aus der Wohnung des Opfers stammen sollte. Daraufhin ging die Frau mit ihm in ihr Schlafzimmer, holte eine Geldkassette aus einem Schrank und öffnete diese. Als sie feststellte, dass ihre Papiere und das Geld noch da sind, stellte sie die Kassette wieder zurück. Der falsche Polizist wies sie an, in das Wohnzimmer zu gehen und aus dem Fenster zu schauen, da seine Kollegen auf der Straße mit der "Diebin" stehen würden. Die 92-Jährige sollte sagen, ob sie diese wiedererkennen würde. Er blieb im Schlafzimmer zurück. Als die Frau auf der Straße niemanden entdeckte und zurück ging, waren der Täter und auch die Geldkassette verschwunden. Der Mann trug eine helle Schirmmütze und eine helle Weste. Er ist etwa 50 Jahre alt, 1,65 Meter groß, dick und spricht deutsch. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich mit dem Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3117 in Verbindung zu setzen. / tr, hil

Pressemitteilung: Polizei Hannover


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.