Fössebad: Wasserflächenkonzept wird erst im September präsentiert

Fössebad in besseren Zeiten

in besseren Zeiten

Die Zukunft des Fössebades ist weiterhin vertagt. Diesmal wurde das Gutachten zum Wasserflächenkonzept für September 2013 in Aussicht gestellt. Die Mühlen in der Verwaltung mahlen halt sehr! langsam. Damit dürfte es wohl auch schon feststehen, dass es 2014 keine Freibademöglichkeit im Fössebad geben wird. Bis nach dem Gutachten alle Entscheidungen gefallen sind wird der Winter Einzug halten und Baubeginn damit frühestens im Frühjahr 2014 sein. Das ist allerdings wohl auch viel zu Optimistisch gedacht, wenn man an den bisherigen Zeitplan denkt.

Schade für alle Kinder des Stadtteils die um eine attraktive Freizeitmöglichkeit beraubt werden. Vielleicht sollten mal alle Grundschulen, Kindergärten und Horteinrichtungen an die Stadtverwaltung schreiben und nachfragen, warum man mehr als eineinhalb Jahre braucht, um die Daten von 11 Schwimmbädern in Hannover zu erfassen und auszuwerten. Eigentlich eine Arbeit die in weniger als einer Woche erledigt sein könnte, wenn man sich Zeit lässt.

ab

FösseFREIbad: Sachstand Wasserflächenkonzept
Sitzung des Stadtbezirksrates Linden-Limmer am 08.05.2013(TOP 9.1.1.)

Beschluss:

Die Verwaltung wird aufgefordert, spätestens zur nächsten Sitzung des Stadtbezirksrates Linden-Limmer am 12.06.2013 einen ausführlichen und fundierten Sachstandsbericht zum Wasserflächenkonzept der Landeshauptstadt Hannover und insbesondere für den Stadtbezirk Linden-Limmer vorzulegen. Ebenso ist die Verwaltung aufgefordert einen verlässlichen Terminplan aufzustellen.

Entscheidung:

Dem Antrag wird nicht gefolgt.

Das Gutachten zur Analyse der Bädersituation in Hannover wurde im Sommer letzten Jahres beauftragt. Geplant war, dass die Ergebnisse bis zum Frühjahr 2013 vorliegen. Es hat sich herausgestellt, dass das Sammeln, Aufbereiten und Auswerten der benötigten Daten, insbesondere die der nicht-städtischen Bäder länger dauert als ursprünglich geplant. Die Veröffentlichung des Gutachtens ist deshalb nunmehr für September 2013 vorgesehen. Eine Präsentation von Zwischenergebnissen ist aus Sicht der Verwaltung nicht zielführend. In den begleitenden Drucksachen wird die Verwaltung insbesondere auch zur Situation des Fössebades Stellung beziehen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.