Radtouren durch Linden – Route 1

Ausgangspunkt: Linden-NordInfoschildTreff: Brackebuschstraße – auf der Dornröschenbrücke die Leine überqueren – rechts sieht man das Heizkraftwerk mit den 3 Schornsteinen, die Lindener sagen “ die drei warmen Brüder“. Früher wurde mit Kohle geheizt, die vom Lindener Hafen mit dem Kohlezug angeliefert wurde und am unterirdisch zum Heizkraftwerk durchfuhr.KohlebahnHeute wird mit Gas gefeuert, aber die Bahnlinie existiert noch (/Rampenstraße).HeizkraftwerkWeiter geradeaus, Wickopweg. Rechts und links ein Teich. Hier kann man Halt machen und Enten beobachten. Rechts in die Jägerstraße. Rechts abbiegen in den Lodyweg, über die Hänischbrücke (Leine) – rechts ist das „Weddingufer“. Auf der Dreieckswiese könnte man picknicken oder in der Bar Strandleben einkehren.Käferüber die Justus-Garten-Brücke (einmal in die Ihme spucken) geradeaus ist ein schöner Spielplatz mit Tischtennisplatten und anderen Spielgeräten. Rechts daneben ist eine schöne Brachfläche, wo alles noch so wächst wie es will. Käfer Wenn man sich mal auf den Bauch legt, findet man hier Käfer und andere Krabbeltierchen, die auf dem „gepflegten“ Rasen schon nicht mehr zu finden sind.TischtennisVon hier aus sieht man die Mauern der ehemaligen Bettfedernfabrik Werner & Ehlers. Ursprünglich sollte alles abgerissen werden, aber da haben sich in Linden Gruppen von Leuten zusammengeschlossen, die diese Gebäude nutzen wollen. Sie nennen sich e.V. und haben die Räume renoviert und dann eine Kindergruppe, Werkstätten, Ateliers für Künstler, Räume für Musikgruppen, Restaurants und vieles mehr daraus gemacht.Faust e.V.Wenn man den Fahrradweg an der Ihme weiterfährt, kommt man wieder zum Ausgangspunkt.