Linden-Mitte: Einbrecher schlägt viermal zu – Festnahme

Beamte der Polizeiinspektion West haben Sonntagnachmittag (07.08.16) gegen 15:20 Uhr einen 26-Jährigen an der auf frischer Tat bei einem Einbruch in einen Einkaufsmarkt festgenommen. In seiner Vernehmung gestand er einen weiteren Einbruch in einen Supermarkt an der Treskowstraße (Wettbergen) einen Versuch in ein Bürogebäude, ebenfalls an der Treskowstraße, sowie einen Versuch in einen Drogeriemarkt an der Straße Am Langen Berge (Mühlenberg).

Ein 38 Jahre alter Zeuge alarmierte gegen 15:20 Uhr die , nachdem er kurz zuvor einen Mann dabei beobachtet hatte, wie er mit einem Stein eine Scheibe des Warenhauses einschlug und anschließend in das Geschäft einstieg.

Nachdem die Beamten das Objekt umstellt hatten, sprachen sie den noch im Markt befindlichen Tatverdächtigen an, der anschließend mit erhobenen Händen herauskam, und nahmen ihn fest. In seiner Kleidung fanden die Polizisten Kaugummipackungen und Zigarettenblättchen, die offenbar aus dem Geschäft stammten.

Im Zuge der Ermittlungen zu dieser Tat verglichen die Beamten die Beschreibung des festgenommenen 26-Jährigen zu einem ähnlichen Vorfall vom Vormittag an der Straße Am Langen Berge und stellten eine deutliche Übereinstimmung fest. Hierbei war ein Mann von einer Zeugin beobachtet worden, wie er gegen 08:30 Uhr einen Stein gegen die Scheibe eines Drogeriemarktes warf. Ein Eindringen in das Objekt hat hier augenscheinlich nicht stattgefunden.

Im Rahmen einer ersten Vernehmung gab der 26-Jährige beide Taten zu. Zudem konfrontierten ihn die Fahnder mit zwei weiteren Vorfällen mit ähnlicher Begehungsweise in der Nacht von Samstag auf Sonntag an der Treskowstraße. In einem Fall scheiterte das Einwerfen der Scheibe eines Bürogebäudes, in einem weiteren Fall gelangte der Täter durch Einwerfen einer Scheibe mit einer Waschbetonplatte in die Geschäftsräume eines Discounters und entwendete unter anderem mehrere elektrische Zahnbürsten. Auch diese Taten gab der Festgenommene zu.

Der 26-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover entlassen./ schie, zim


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.