NABU lädt zu internationaler Hummelfachtagung in Hannover ein

Baumhummel (Bombus hypnorum) (Bild: André Karwath aka Aka, Bombus hypnorum male - side (aka), CC BY-SA 2.5)
Baumhummel (Bombus hypnorum) (Bild: André Karwath aka Aka, Bombus hypnorum male – side (aka), CC BY-SA 2.5)
Hochkarätig besetzte Fachtagung mit Abschlussveranstaltung des NABU Niedersachsen-Projektes „Hummelschutz in Niedersachsen“

Am Samstag, 13. August 2016, lädt der NABU Niedersachsen zu einer internationalen Hummelfachtagung „Förderung und Schutz seltener Hummelarten“ in Hannover ein. Anlässlich der Abschlussveranstaltung des NABU-Projektes ‚Hummelschutz in Niedersachsen‘ werden internationale Fachleute aus dem deutschsprachigen Raum gemeinsam über den aktuellen wissenschaftlichen Sachstand seltener Hummelarten diskutieren.

Seit Jahrzehnten ist der extreme Rückgang einiger Hummelarten in Fachkreisen bekannt. Die Datenlage über niedersächsische Vorkommen einzelner bedrohten Hummelarten ist aber lückenhaft und oft veraltet. Keiner weiß genau, wie es um die letzten Vorkommen der seltenen Arten bestellt ist, denn es gibt nur wenige echte Hummelkenner. Auch wenn Hummeln alle zu einer Gattung (Bombus) gehören, ist die Unterscheidung vieler Arten schwierig, bisweilen sehr schwierig. Der NABU Niedersachsen hat im Rahmen des Projektes „Hummelschutz in Niedersachsen“ bestehende Vorkommen seltener Hummelarten erfasst und die Sachlage beurteilt. So konnte die Bunte Hummel (= Waldhummel), Hummel des Jahres 2016, im niedersächsischem Hügelland weiterhin nur sehr vereinzelt nachgewiesen werden. Gute Vorkommen gab es entlang der Elbe im Wendland. Bemerkenswert ist ein Nachweis von der Wesermündung.

Termin: Samstag, 13. August, 10:00 Uhr
Vorstellung der Projektergebnisse um 11:45 Uhr

Ort: Schwanenburg, Zur Schwanenburg 11, 30453 Hannover

mit:
Dr. Holger Buschmann, NABU-Landesvorsitzender Niedersachsen
Rolf Witt, NABU-Projektleiter
Mag. Bernhard Schneller, Österreich
Dr. Martin Husemann, Martin-Luther-Universität Halle, Halle
Dr. Hartwig Büttner, Reinfeld

Bild: André Karwath aka Aka, Bombus hypnorum male – side (aka), CC BY-SA 2.5


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.