Wake up Rosie

Rückblick: Wake up, Rosie!

Eine poetische Installation auf der Dornröschenbrücke am 11. Juni 2016 von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang

»…und sie fiel in einen tiefen Schlaf und mit ihr der gesamte königliche Hofstaat.«

Wer ist Rosie? Muß man sie wecken? Sollte man sie lieber schlafen lassen? Was hat das zu bedeuten? Sollte ich mich auch besser hinlegen? Hat das was mit Flüchtlingen zu tun? Mit mir selber? Mit der Welt? Oder ist es einfach nur schön? Über all diese Fragen kann man sich den ganzen Samstag Gedanken machen, an Rosen riechen, lesen und staunen.

Die Entwicklung dieser Aktion geschah im Rahmen der Workshops »Positiver Aktionismus« am THEATER an der GLOCKSEE.

www.tantetrottoir.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.