55-Jähriger verstirbt bei Rangierunfall

Heute, gegen 15:35 Uhr, ist ein 55-Jähriger von einem LKW beim rangieren auf einem Firmengelände an der Bornumer Straße (Linden-Süd) angefahren und tödlich verletzt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war ein 39 Jahre alter LKW-Fahrer in der Anlieferzone eines Einzelhandelsunternehmen am rangieren. Als er dabei zurücksetzte übersah er offenbar den 55-jährigen Mitarbeiter der Firma – er lud gerade Waren von einem Gabelstapler in der Zufahrt ab – und fuhr diesen an. Der 55-Jährige erlitt dabei lebensgefährlich Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn unter Reanimationsmaßnahmen in eine Klinik, wo er wenig später verstarb.
/pu


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.