Wir wollen unser Fössebad wiederhaben!

Gutachten für das Fössebad ist fertig – das Warten geht weiter!

Wir wollen unser Fössebad wiederhaben!
Wir wollen unser wiederhaben!

Die Bausubstanz des Bades ist laut Gutachten so schlecht das Neubau oder Sanierung in etwa gleich teuer werden. Grundsanierung und einfachste Neubauvariante werden mit 20 Millionen Euro veranschlagt. Dieses Ergebnis haben die Gutachter am Montag dem Sportausschuss des Rates vorgestellt.

Damit geht das große Warten in Linden aber weiter. Die Verwaltung will nach den Sommerferien eine Empfehlung ausprechen und die Politik über die Vorschläge beraten. Die Optionen sind Sanierung, Neubau ohne Sauna, mit Sauna oder sogar mit einem 50 m Becken. Wie es mit dem Freibadebereich weiter gehen soll, ist aus den Presseberichten nicht zu entnehmen. Man sollte also wohl davon ausgehen das der Freibadebereich Geschichte ist. Wenn jemand andere Informationen hat, möge er mich eines Besseren belehren. Mir fehlt so langsam der Glaube an ein gutes Ende.

Fazit: Wieder geht ein halbes Jahr ins Land, ohne das es mit dem Bad vorangeht!

Update:

Das ist bei beiden Varianten der Leidtragende. Bei einem Neubau überhaupt nicht mehr vorgesehen und während einer Sanierung müssten Bad und Chez Heinz für mindestens zwei Jahre schließen.
Favorisiert wird laut NP von der Verwaltung ein Neubau mit 50 Meter Becken ohne Sauna weil es in Hannover nur ein 50 Meter Becken gibt. Komisch das ich mit Stadionbad, Bundesleistungszentrum und Lister Bad schon auf drei Becken dieser Größe komme.

In allen Varianten wurden die Kosten für ein Planschbecken im Freibadbereich mit einbezogen, berichtet Björn Schönfeld der bei der Ausschußsitzung vor Ort war. Bleibt die Frage was man sich unter einem Planschbecken vorzustellen hat. Mit Sicherheit nicht die jetzige Größe.

Interessant auch das die Stadt Hannover auf ihrer Webseite immer noch für das Fössebad als Kombibad wirbt. Das Ganze dann auch noch auf der Übersichtsseite mit einem Bild des seit vier Jahren geschlossenen Freibadebeckens. Zitat: „Vom Freibad wird im Sommer die Außenanlage genutzt, die Schwimmbecken sind geschlossen. Die Fössebad Betriebsges. mbH plant eine Modernisierung der Außenschwimmbecken, die 2015 abgeschlossen sein sollen.“ Einfach nur eine Frechheit!

Die Unterlagen aus der öffentlichen Sitzung am 09.05.2016

(Zur Verfügung gestellt von auf der Webseite von Jörg Schimcke klickhin.de)

© Krieger Architekten | Ingenieure und DSBG

Kleine Chronologie des Wartens:

ab


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.