25 Jahre Faust

Faustgelände
Faustgelände

Das Kulturzentrum wird 25 Jahre alt – ein Vierteljahrhundert im Zeichen von Kultur, Solidarität und Vielfalt! Und das darf gefeiert werden. Zum großen Jubiläum wird am 16. April 2016 ab 18:00 Uhr in allen Hallen ein buntes Programm geboten: Punkrock hoch drei in der 60er-Jahre Halle, eine Singer/Songwriter-Bühne im Biergarten Gretchen, ein Kultur-Festival mit Live-Musik, Poetry Slam und Improtheater in der Warenannahme, digitale Kunst in der Kunsthalle, eine Überraschungs-Disco im Mephisto und vieles mehr. Vorab öffnen zahlreiche Nutzervereine ihre Atelier-Türen und die Kunsthalle Faust zeigt ihre Ausstellung “Digi Tales II”.

All Areas-Festival. Live mit Egotronic, Chefdenker, Abstürzende Brieftauben, Käptn Blauschimmel und die Süßwassermatrosen, Sölter & Kirleis, Natascha Bell, Matze Rossi, Hello Piedpiper, „Macht Worte!“-Poetry Slam, Digi Tales II u.v.m.

60ER-JAHRE HALLE

Egotronic
Egotronic

Egotronic (Elektro-Punk aus Berlin)
Egotronic sind Deine gute Entschuldigung, morgen blau zu machen. Es ist doch so: Niemand sitzt irgendwann da und denkt bei sich: Hätte ich doch mehr gearbeitet, mich mehr geschunden, meinen Teil zum Kapitalismus beigetragen. Sollte es doch eine leise Stimme irgendwo in Dir geben, die so was sagt, hör nicht auf sie! Denn wer flüstert, lügt. Egotronic schreien. Sehr laut. Bass, Schlagzeug, Synthie, Gitarre, Bier. So lange dreschen, bis es passt. Kein 8-Bit Bumm-Tschak-Elektro mehr, sondern Punk aus der Garage. Stillstehen ist niemals eine Option. Tanzen ist Denken, ist Denken ist Tanzen. Egotronic wohnen jetzt in deinem partysüchtigen Kopf. Und machen Radau. Egotronic, c’est moi. Et toi.
www.egotronic.net

Chefdenker
Chefdenker

Chefdenker (Punkrock aus Köln)
Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Gitarrensolo-Refrain heißt die magische Song-Strukturformel, auf die Chefdenker im Jahre 2002 ein Patent angemeldet haben. Diese kompositorische Innovation wirkt in Kombination mit den extrem kopflastigen Texten erstaunlicherweise vertraut, ja fast schon konservativ. Dies verwundert jedoch umso weniger, wenn man die Hintergründe kennt: Die Band-Mitglieder spielen in ihrer Freizeit Minigolf in Schwarzheide, gehen Kegeln im Severinsveedel und besuchen den Zoo in Eberswalde. Wen interessiert es bei dieser kosmopolitischen Grundhaltung noch, dass die Band aus Köln kommt?
www.chefdenker.de

Abstürzende Brieftauben (Fun-Punk aus Hannover)
Sie waren die Erfinder des Fun Punk. Sie verkauften mehr als eine halbe Million Tonträger und waren ebenso auf dem Cover der Bravo wie in den Indie-Charts der Spex. Jetzt sind sie zurück: Die Abstürzenden Brieftauben.

Die Abstürzenden Brieftauben wurden 1983 gegründet, ihr Name ist eine offensichtliche Verballhornung des Namens der erfolgreichen Industrial-Band Einstürzende Neubauten. Während der Konzerte luden die Brieftauben nicht selten ihre Konzert-Besucher zum Stagediving ein und verzichteten hierfür auf die üblichen Absperrgitter und Security. 2006 verstarb Gründungsmitglied Konrad Carls überraschend an Herzstillstand beim Ausführen seines Hundes. Seit 2013 treten die verbleibenden Band-Mitglieder Micro und Ollie wieder gemeinsam auf.
www.abstuerzendebrieftauben.de

WARENANNAHME

Käptn Blauschimmel
Käptn Blauschimmel

Käptn Blauschimmel und die Süßwassermatrosen (Piano-Seemanns-Punk aus Cottbus)
Das es in der rauen See des Punk auch durchaus überraschend zugehen kann, zeigen Käptn Blauschimmel und seine Süsswassermatrosen. Anarchistischer, kämpferischer, aber auch nachdenklicher Piano-Tastendrescher-Seemanns-Punk aus den Untiefen des berühmt-berüchtigten Spreewald-Dreiecks, begleitet von dreckigem 77er-/Garagen-Punk und der unglaublichen Wortgewandheit des Kapitäns. Da tobt die See, die Wellen brechen und die Festland-Bewohner erzählen sich, die Musik klinge irgendwie wie schnellere Ton Steine Scherben.

Natascha Bell
Natascha Bell

Natascha Bell (Singer/Songwriterin aus Hannover)
Als Singer/Songwriterin aus Hannover startete die gebürtige Kielerin Natascha Bell vor rund fünf Jahren ihre Musik-Karriere. Dabei fällt sie nicht nur durch ihre schimmernden roten Haare auf, sondern besticht vor allem durch die Vielseitigkeit ihrer Musik. Ob mit Band, oder allein mit der Gitarre, die Halb-Engländerin weiß ihre persönlichen Texte immer in Szene zu setzten. Im Laufe ihrer Karriere hat sie viele Musik-Richtungen gestreift, die alle ihren Platz in Nataschas Songs gefunden haben und für Abwechslung sorgen. Dabei finden Reggae-Rhythmen und rockige Momente ihren Weg in eine Musik, die sich irgendwo zwischen Pop und Jazz einpendelt.

Sölter & Kirleis (Piano mit Punk, Chanson mit Punch)
Wenn zwei Musiker aus scheinbar völlig unterschiedlichen Genres an einem gemeinsamenm Programm arbeiten, darf Reibung und Polarisierung erwartet werden. Anders ist der animalische Magnetismus des Duos Sölter & Kirleis auch kaum zu erklären! Stilecht, voller Seele und mit Kodderschnauze, haben sich diese beiden Zierden ihrer Zunft ein wunderbares Programm voller verlorener Schätze erschlossen. Hammerhai-Sänger Christian Sölter und Holger Kirleis am Piano schlagen einen Bogen vom Berlin der 20er-Jahre und Interpretationen von Ernst Busch bis zum späten Rio Reiser. Unaufhaltsam wie eine Planierraupe und mit dem Charme von Salonlöwen bewältigen sie den Drahtseilakt vom Straßenkampf zur Hochkultur.
www.soelterkirleis.de

Macht Worte!

“Macht Worte!” (Der hannoversche Poetry Slam)
Hannovers größte regelmäßige Live-Literatur-Veranstaltung “Macht Worte!” ist ein Fest für alle Liebhaberinnen und Liebhaber von Wortwitz, Poesie und ABC-Alarm. Wenn Performance-Poeten, Story-Teller, Lyriker und literarische Freestyler aus der gesamten Republik um die Gunst des Publikums werben, sind Ausdrucksstärke und Kreativität Trumpf.

Zum 25-jährigen Jubiläum seiner Heimspielstätte begleitet “Macht Worte!” begleitet das Kulturprogramm in der Warenannahme durch den Abend. In mehreren Runden lesen die teilnehmenden Poeten den Sieger des Abends aus und befassen sich mit dem Thema “Ein Leben für die Kultur”.

Es gratulieren Johannes Berger, Stoffl, Tobias Kunze, Kersten Flenter und die Moderatoren Jörg Smotlacha und Henning Chadde. “Macht Worte!” – mehr als nur ein Poetry Slam.

www.macht-worte.com

BühnenHelden (Improvisationstheater aus Hannover)
Die BühnenHelden sind Brüder und Schwestern der erfolgreichen Improtheater-Truppe Die Improkokken und spielen wie diese seit Jahren Improvisationstheater vom Feinsten. Voller Spielfreude und Spontanität erschaffen Die Improkokken gute Geschichten, die erst im Augenblick des Spiels auf der Bühne entstehen und deshalb absolut einmalig bleiben.

GRAND HOTEL VAN CLEEF-STAGE IM BIERGARTEN GRETCHEN

Matze Rossi
Matze Rossi

Matze Rossi (Singer/Songwriter aus Schweinfurt)
Matze Rossi gehört der Generation Punk an, die mit Ende 30 wieder dort angekommt, wo sie mit Anfang 20 schon einmal war. Wilde Träume, ein brennendes Herz, auf der Bühne zu Hause. Irgendwann der Bruch, der Job, das Bürgerliche, die Familie. Und Jahre später die Einsicht, dass das unstete Leben uns immer wieder einholt, wo immer wir uns auch vor ihm verstecken mögen. Auch deshalb stellt Matze weiter seine Fragen, was es heisst ein “Erwachsener” zu sein, obwohl Punk uns doch gefordert hat “Young till i die” zu bleiben. Denn in ihm brennt ein Feuer, eine Leidenschaft für seine Musik, welche ihm gar keine Wahl lässt. “Ich Fange Feuer” heißt sein mittlerweile 5. Solo-Album, das so vertraut klingt, einen Neuanfang bedeutet und dennoch an alte Zeiten anknüpft.
www.senorematzerossi.de

Hello Piedpiper
Hello Piedpiper

Hello Piedpiper (Indie-Folk aus Köln)
Bei Hello Piedpieper prasseln mehrlagiges Gitarrenfeuer, Fingerpicking und mehrstimmige Klangteppiche – und darüber legt eine ruhige, klare Singstimme warme Schals um Hälse, und das Pfeifen und Klatschen ziehen die Blicke, den Funken nach, nach oben in die Nacht. Es passiert immer einiges gleichzeitig, aus nur zwei Händen und einer Stimme. Und in den Köpfen der Zuhörer. Möglich, dass Ihr Euch zur selben Zeit an die Folk-Songs vom Plattenspieler, an den Sommer vor drei Jahren und das
Schweigen unterm Kopfhörer von vor zwei Stunden erinnert fühlt und dazu warm behütet den Passanten vor den Fenstern nachschaut. Um dann am Ende als ruhigere Menschen wieder aufzuwachen.
www.hellopiedpiper.com

KUNSTHALLE FAUST

Digi Tales II - Ingo Lie: "Nachbarschaft"
Digi Tales II – Ingo Lie: „Nachbarschaft“

Digi-Tales II
Eine Ausstellung mit digital basierter Medienkunst – narrativ, interaktiv, interdisziplinär
Unter dem Titel Digi-Tales II präsentiert der Kunstverein Kunsthalle Hannover e.V. ein Medienkunst-Projekt mit Beteiligung niedersächsischer Künstlerinnen und Künstler. Digi-Tales II zeigt eine breit angelegte Auswahl digital erzeugter Formsprachen, die die Faszination künstlicher Bildwelten mit dem Reiz akustischer, narrativer und partizipativer Komponenten zu einem alle Sinne erfassenden Erlebnis verbindet. Zum Ausstellungsende werden Studenten der Hochschule Hannover mit eigenen Beiträgen in einen Dialog mit den gezeigten Positionen treten und ein Diskussionsforum eröffnen. Beteiligt sind die Künstlerinnen und Künstler Barbara Hindal, Landerer & Company, Ingo Lie, Hannes Malte Mahler, Oliver Niemöller, János Sugár und Eckhard Westermeier

MEPHISTO

Überraschungs-Disco
anschließend Party (Eintritt im Ticket für 25 Jahre Faust inbegriffen):
Faust Gold
Bigger Bashment


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.