h1: 4. Utopianale Filmfestival

Unter dem Motto „weil es ein Morgen gibt“ dreht sich im am 27. und 28. Februar alles rund um das Thema „Mobilität“. Das Dokumentarfilmfestival Utopianale schafft in Hannover bereits zum vierten Mal eine Plattform der Begegnung zwischen Künstlern und Gleichgesinnten. Spannend und lehrreich gestaltet, beschäftigen sich die Filme mit Fragen nach alternativen Lebensformen. Einen optimistischen Ausblick in die Zukunft liefert das breit gefächerte Filmprogramm. Ein begleitendes Rahmenprogramm bietet zudem reichlich Raum für Kreativität.

Kamera: M. Schmitthenner, K. Bednarz
Schnitt: D. Kaynak, M. Schmitthenner
Redaktion: D. Kaynak

www.h-eins.tv


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.