LindenKalender 2016

Der neue LindenKalender 2016 von Quartier e.V. ist da

LindenKalender 2016
LindenKalender 2016
Der neue „LindenKalender 2016“ von erscheint für das Jahr 2016 auch wieder unter dem Motto „Lindener Geschichte“. 2015, anlässlich der 900 Jahre Linden, hatte der Kalender schon das Thema „Lindener Geschichte“ aufgegriffen und präsentierte Motive mit der Lindener Baugeschichte bis 1920.

Für 2016 wird dies fortgesetzt mit Bildern der Geschichte des 20. Jahrhunderts.

In unserem LindenKalender 2016 sind wieder 13 historische Motive zu sehen, die viel über die Geschichte Lindens erzählen. Die alten Fotos stammen alle aus dem Historischen Museum Hannover. Darunter sind auch einige Fotos von Wilhelm Hauschild aus dem HAZ-Hauschild-Archiv im Historischen Museum.

Bei den historischen Motiven handelt es sich um das Capitol-Hochhaus am Schwarzen Bären aus den 1930er Jahren als Titelbild. Der Januar zeigt die in den 1930er Jahren abgerissene Hanomag-Werkssiedlung „Klein Rumänien“ um 1920. Der Lindener Turm mit zwei Flakstellungen 1942 zeugt von der Zeit des 2. Weltkrieges (Februar-Motiv), ebenso wie das März-Foto, das die Göttinger Straße mit der Baustelle für die Hanomag-U-Boot-Halle zeigt, also die Fläche, auf der noch kurz zuvor „Klein-Rumänien“ stand.

Im April zeigen wir das Hauschild-Foto aus dem Jahr 1957 mit dem Straßenverkehr am Schwarzen Bären, der noch im Zentrum eine Verkehrsinsel mit Standuhr hatte. Im Mai folgt das Hauschild-Bild von 1957 mit der Werkssiedlung an der Fannystraße, die ebenfalls inzwischen abgerissen wurde. Im Juni ist das neu gebaute Heizkraftwerk 1963 zu sehen (Foto H.Wagner), hier noch ohne Schornsteine. Im Juli ist auf dem Hauschild-Foto von 1959 ein Blick über den Platz Am zu sehen, der damals noch ein Kreisverkehr war. Der August zeigt eine Luftaufnahme aus dem Jahr 1984 von G.Stoletzki mit der und den „Toblerone“-Hochhäusern. Der September präsentiert wieder eine Luftaufnahme von G. Stoletzki aus dem Jahr 1984, jetzt mit dem und der Blumenauer Straße.

Der Oktober zeigt ein Bild von W.Buch mit dem Allerweg 1980 und erinnert an die Sanierung in Linden-Süd, denn die Vorderhäuser sind kurz nach der Aufnahme abgerissen worden, der November zeigt das Hauschild-Bild der Viktoriastraße/ Ecke von 1958 und der Dezember wiederum ein Hauschild-Bild: das Lindener Rathaus und die Ecke Egestorffstaße/ aus dem Jahr 1953.

Der Kalender ist im A-3-Format gedruckt und kostet 15 Euro. Er ist im Küchengartenpavillon dienstags, freitags und sonntags zwischen 14 und 16 Uhr erhältlich sowie zu in der Lindener Buchhandlung, Limmerstraße 47 und in der Buchhandlung Decius, 10 erhältlich.

www.quartier-ev.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.