Rechtspopulistische AfD kommt nach Linden

Am 19. November 2015 kommt der nordrhein-westfälische Landeschef der AfD, Marcus Pretzell nach Hannover. Als Ort für seinen Vortrag hat sich die AfD ausgerechnet eine Lokation in Linden ausgesucht. Die Veranstaltung soll im Vereinshaus des Deutschen Ruder-Club von 1884 e.V. Hannover stattfinden. Beim DRC ist man nach Pressemeldungen nicht erfreut darüber, dass der Pächter diese Veranstaltung zugesagt hat. Dagegen unternehmen will man aber auch nichts! Wirtschaftliche Interessen sprächen dagegen. Ob das der richtige Weg ist, kann durchaus angezweifelt werden. Groß war die Solidarität, als das Bootshaus brannte. Genauso groß wird wohl auch die Ablehnung ausfallen. Die ersten Rufe nach einer Demonstration gehen bereits durch das Netz. Der langfristige Imageschaden für den Verein und insbesondere für die Gastronomie wird entsprechend ausfallen.

Der Irrsinn der Woche (extra3) auch hier in Linden.

Das rechtes Gedankengut in Linden nichts zu suchen hat konnte man bei den Auftritten der Partei „Pro Deutschland“ und auch beim Konzert der Gruppe FreiWild im Capitol sehen.

Mal sehen was aus der aktuellen Veranstaltung wird. Das Capitol habe ich auf meiner Seite jedenfalls nach wiederholten Konzerten mit Bands aus rechten Randbezirken auf den Index gesetzt. Noch ist Zeit für den Deutschen Ruder-Club dagegen zu steuern. Lieber ein kurzfristiger Einnahmenverlust als ein langfristiger Imageschaden.

Nachtrag 09.11.2015:

Zwischenzeitlich hat sich der Verein über seine Webseite geäußert:

Liebe Clubmitglieder,
wie Ihr heute aus der aktuellen Presse-Berichterstattung erfahren habt, führt unser Pächter der Clubgastronomie am 19. November ein Verpachtungsgeschäft mit der Partei AfD durch. Wir stellen hiermit klar: Wir distanzieren uns ausdrücklich von den politischen Inhalten und Parolen der AfD. Der DRC ist mit den AfD-Veranstaltungen im DRC-Bootshaus nicht einverstanden. Dies haben wir mit dem Pächter mehrfach besprochen und ihn aufgefordert, die Veranstaltungen abzusagen. Nach erster rechtlicher Beratung hat der DRC aus dem Pachtvertrag heraus keine Möglichkeit, die Veranstaltungen zu verhindern. Über das weitere Vorgehen wird der Vorstand am Montagabend (9.11) beraten.
Der Vorstand

www.drc1884.de


Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.