Unterwegs in Sachen Ausbildung

aliSiedurchstöbern wieder viele Geschäfte, Läden, Firmen und Praxen in Ahlem,Badenstedt, der Calenberger Neustadt, Davenstedt, Empelde, Limmer undLinden nach freien Ausbildungsplätzen und möglichen Praktikumsstellen.Vormittags, am 11. und 12. Oktober dieses Jahres sindwie jedes Jahr um diese Zeit wieder vier Klassen aus dem SchulzentrumBadenstedt unterwegs und erfragen Ausbildungsbedingungen und die Bereitschaft zur Aufnahme in die Ausbildungsplatzbroschüre ALi als Ausbildungs- oder Praktikumsbetrieb. Hierfürmöchten wir alle Unternehmen, Geschäfte und Praxen in denentsprechenden Stadtteilen um ihre Mitwirkung bitten, sich dieJugendlichen anzuhören und die Vielfalt der Broschüre zu unterstützen.

Unter www.ali-linden.dewird die Broschüre auch im Internet erscheinen und kann ein Blick indie letzte Ausgabe geworfenwerden.

Seitnun fast 15 Jahren gibt es den Arbeitskreis Lehrstelleninitiative ALi,der sich aus dem Schulzentrum Badenstedt, der Gesellschaft zurFörderung ausländischer Jugendlicher (GfA) und dem Sozial-Center Lindenvom Diakonischen Werk Hannover zusammensetzt. ALi beschäftigt sich neben der Organisation einer Ausbildungsinformationsbörse mit der Herausgabe der Ausbildungsplatzbroschüre ALi, die kostenlos an alle Schüler und Schülerinnen aus den Haupt- und Realschulen Hannovers abgegeben wird."


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.