Trio nach Überfall festgenommen

In der Nacht zu Samstag, gegen 03:00 Uhr, haben Beamte drei Männer (23 und zweimal 26 Jahre) an der Fröbelstraße (Linden) festgenommen. Sie stehen in Verdacht, kurz zuvor einen 27-Jährigen überfallen zu haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 27-Jährige zu Fuß an der stadtauswärts unterwegs gewesen als ihn in Höhe der Haltestelle Leinaustraße drei Männer ansprachen und um eine Zigarette baten – einer der Männer kam dem Opfer dabei auffällig nah. Nachdem die Gruppe weitergegangen war, stellte der junge Mann den Diebstahl seiner Geldbörse fest, lief den Männern nach und forderte die Herausgabe seines Portemonnaies, woraufhin ein Mann es fallenließ – das Geld befand sich nicht mehr darin -, das Opfer mit Pfefferspray besprühte und gemeinsam mit seinen Komplizen in Richtung stadtauswärts flüchtete. Eine 20-Jährige – sie war auf die Tat aufmerksam geworden – verfolgte einen Täter – die Gruppe hatte sich getrennt – und sah ihn auf einen Hinterhof flüchten. Die alarmierten Beamten nahmen die drei Tatverdächtigen – auf sie passte die Täterbeschreibung – wenig später auf dem Hinterhof fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen./mi


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.