Ein „Weißes Traumpferd“ betritt die Bühne des öffentlichen Raumes

netzwerk-lebenskunst

Endlich ist es soweit! das „Weiße Traumpferd“ von Netzwerk Lebenskunst e.V. betritt die Bühne des öffentlichen Raumes. Auf dem Bahnhofsvorplatz von Hannover ragt die weiße Holzskulptur eines Riesen-Pferdes 5,80 m hoch in den Himmel.

Das „Weiße Traumpferd“ wurde erbaut in Kooperation mit dem Quatiersmanagement Hainholz, und gehört Hainholz. Es wird Netzwerk Lebenskunst e.V. für die Aktionen zur Verfügung gestellt. Unterstützt wird die Aktion durch die DB Station&Service AG als Kooperationspartner

Dieses Pferd hat die Mission, die Bedeutung freier Betätigung und Teilhabe am kulturellen Leben für alle Kinder sichtbar zu machen. Es symbolisiert die kreative Kraft, die freigesetzt wird, wenn Räume für Kinder und Jugendliche zur Verfügung gestellt werden.

Alle Präsentationen zum Thema „Visionen, Wünsche & Träume“, Zirkus-, Tanz-, Musik-, Theaterpräsentationen, Lichtinszenierungen, laden ein zum Staunen und Genießen rund ums „Weiße Traumpferd“.

Der Verein Netzwerk Lebenskunst e.V., der in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feiert, stellt eine Ressource im Stadtteil Linden dar, die es ermöglicht, dass Menschen, vor allem Kinder unterschiedlicher Kulturen gemeinsam am kulturellen und künstlerischen Leben teilnehmen und neue Ausdrucksformen finden.

Wir laden Sie ein, mit uns am 28. – 30.07 2011 zu feiern rund ums „Weiße Traumpferd“auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes.

Darüber hinaus freuen wir uns, wenn wir Sie als „Paten“ für das Traumperd der Kinder gewinnen können. Patenschaftsurkunden gegen eine Spende liegen für Sie bereit und können bei Brigitte Schulz-Konow angefordert werden.

 Jubiläumsprogramm (pdf)


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.