36-Jähriger nach Einbruch bei REAL festgenommen

Polizeibeamte haben Sonntagmittag, gegen 13:45 Uhr, einen 36 Jahre alten Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, in ein Leergutlager eines Supermarktes an der eingebrochen zu sein.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die Alarmanlage des Geschäftes einen Einbruch an eine private Sicherheitsfirma gemeldet. Die alarmierten Polizeibeamten bemerkten bei ihrem Eintreffen den 36-Jährigen – er zwängte sich gerade durch ein Loch in einem Metallzaun des Leergutlagers. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Ermittler in einem Koffer und einem Rucksack bei dem Tatverdächtigen insgesamt 48 leere Pfandflaschen sowie einen Bolzenschneider und Handschuhe sicher.

Er muss sich nun wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten. Der 36-Jährige räumte die Tat ein und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. /pu, tr


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.