Fährmannsfest 2015

Fährmannsfest 2015: Drei Tage, zwei Bühnen, einmalige Atmosphäre

Fährmannsfest 2015Ein Höhepunkt des Sommers ist für stiloffene Musikliebhaber, open air Tänzer, tiefenentspannte Wiesensitzer und bewegungsfreudige Kinderfestbesucher alljährlich das . Dieses Jahr wird vom 31. Juli bis 2. August am Zusammenfluss von Leine und Ihme zwischen Linden und Calenberger Neustadt gefeiert. Alle Informationen zum vielfältigen Programm auf den zwei Bühnen mit international bekannten Bands und regionalen Künstler gibt es auf der Internetseite www.faehrmannsfest.de. Das Festivalticket für die Musikbühne auf der Fährmannsinsel ist im Vorverkauf für 18 Euro zuzüglich Gebühren an allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Der Eintritt an der Tageskasse kostet am Freitag und Samstag jeweils 12 Euro. Am Sonntag sowie für alle Veranstaltungen auf der Kulturbühne und für das Kinderfest auf der -Wiese ist der Eintritt frei.

Musikbühne

The Adicts
The Adicts

Freitag, 31. Juli
Triggerfinger, Mr. Irish Bastard, Motorblock, The Esprits, Diven By Clockwork
Einlass 16:00 Uhr, Beginn 16:30 Uhr
Tagesticket 12 Euro (nur AK)
Samstag, 1. August
The Adicts, Young Rebel Set, Rob Lynch & Band, Knallfrosch Elektro, Chester Park, Lady Crank
Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:30 Uhr
Tagesticket 12 Euro (nur AK)

Sonntag, 2. August
(Headliner wird noch bekannt gegeben), GReeeN, Kapelle Petra, Straighters Of The Universe, Flooot, Joe Electric, Kroner
Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:00 Uhr
Eintritt frei

Kulturbühne

Die Hemden
Die Hemden

Freitag, 31. Juli
The Secret Sits, Mihle, Passepartout, Caribbean Dance Salsa, Hemden
Einlass 16:00 Uhr, Beginn 17:00 Uhr
Eintritt frei
Samstag, 1. August
„Macht Worte!“ – der Open Air Poetry Slam, Madame Puschkiin, Liquid Words, Die Eisbrecher
Einlass 14:00 Uhr, Beginn 17:00 Uhr
Eintritt frei
Sonntag, 2. August
Tigerjunge, Utropik, Das Neue Nichts, Herr Lerbs, h-Art Times
Einlass 14:00 Uhr, Beginn 16:00 Uhr
Eintritt frei

Internationale Gäste auf der Musikbühne sind die belgischen Rock-Desperados Triggerfinger sowie The Adicts (Kult-Punk), Young Rebel Set (Indie-Folk) und Rob Lynch & Band (Indie-Songwriter) aus Großbritannien. Während Mr. Irish Bastard dem Whiskey-Folk huldigen mixt GReeeN Reggae, Pop und Hip-Hop zu einem tanzbaren Cocktail. Außergewöhnliche Bandnamen steuern diesmal Kapelle Petra und Knallfrosch Elektro zum Line-up bei. An regionalen und lokalen Künstlern sind unter anderem Motorblock, The Esprits, Chester Park, Straighters Of The Universe und Flooot vertreten.

Beim Programm auf der Kulturbühne ist der beliebte Open-Air-Poetry Slam natürlich gesetzt und dazu gesellt sich in diesem Jahr viel Elektro mit Mihle, Tigerjunge und Utropik. The Secrets Sits, Madame Puschkiin, Hemden und Herr Lerbs packen hingegen die Gitarren aus. Nach der gelungenen Premiere 2014 fordern Caribbean Dance Salsa wieder zum Mittanzen zu lateinamerikanischen Klängen auf.

Kesselhaus Linden
Kesselhaus Linden

Die Initiative zur „Rettung des Kesselhauses Linden“ wird beim Fährmannsfest die gute Gelegenheit nutzen, Tausende Besucher über ihr Vorhaben zu informieren: Das Kesselhaus der ehemaligen Bettfedernfabrik soll saniert und als Industriedenkmal gerettet sowie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Mit einer Spende von 10 Euro wird man zum „Helden des Kesselhauses“ und erhält einen Ehren-Button. Durch Kleinspenden sind bereits 10.000 Euro zusammengekommen. Rund 250.000 Euro werden benötigt, um Asbest und Taubenkot zu entsorgen sowie Dach und Fenster zu reparieren. Fördergelder kommen aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes sowie von Stiftungen und auch die Stadt Hannover will das Projekt unterstützen.

Ein anderes Projekt – das „Inklusive Fährmannsfest“ – läuft bereits seit 2010 sehr erfolgreich und auch in diesem Jahr können sich Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte von Lotsen von den Haltestellen Königsworther Platz und Gerberstraße abholen und auf dem Fest begleiten lassen. Den Lotsenservice übernehmen Schülerinnen und Schüler der Kranken- und Kinderpflegeschule der MHH. Eine Anmeldung vorab ist unter der Telefonnummer 0511 96915867 und der E-Mail-Adresse kontakt@faehrmannsfest.de möglich sowie an den Veranstaltungstagen unter der Telefonnummer 0178 8669545. Im Rahmen des Projekts „Inklusives Fährmannsfest“ arbeiten zahlreiche Menschen mit Behinderung auf dem Fest zum Beispiel beim Aufbau und Catering mit. Auf der Kulturbühne sind die Bands Die Eisbrecher und h-Art Times dabei.

FährmannsKinderfestSpiel und Spaß für junge Besucher des Fährmannsfestes bietet am Samstag und Sonntag das beliebte Kinderfest auf der Faust-Wiese. Während der Üstra-Hüpfbus ein Klassiker für die kleineren Kinder ist, lädt das Bungee-Trampolin dazu ein, große Sprünge zu machen. Dinosaurier sind zurzeit
wieder sehr angesagt und als Modelle aus dem Dinopark beim Kinderfest zu bestaunen. Für kleine Entdecker gibt es zudem eine Schatzsuche mit Metallsuchgeräten sowie den Barfußpark und im Holzkarussell geht es rund. Geplant sind auch sportliche Aktionen für Kinder vom Judo-Club Linden, von der WingTsun-Schule Linden und vom Fitnessland.

Zu den spontanen Mitmachaktionen gehört zudem Kreatives wie Malen, Kneten und Schminken.
Außergewöhnlich sind die Workshops für Sandmalerei sowie für Graffiti mit Pappwänden, Sprühdosen und Pinseln, bei denen Kinder diese Kunstformen selbst ausprobieren können. Ein unterhaltsames Programm mit Tanzen und Trommel wird im ägyptischen Zelt geboten, wo auch wieder Babette Reinecke mit phantasievoll frei erzählten Geschichten in die Wunderwelt der Märchen entführt.
Für die ganze Familie laden rund um das Kinderfest viele Verkaufs- und Informationsstände zum Stöbern ein. Vereine, Initiativen und Parteien informieren über ihre Themen und regen zu Diskussionen
an.
Mehr Informationen unter www.faehrmannsfest.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.