Aktionswochenende: Tierversuche und Transporte stoppen

Überregionale Demo – Gegen jede Tierausbeutung

Aktionswochenende: Tierversuche und Transporte stoppenKapitalismus abschaffen
Für die Befreiung von Mensch und Tier!

Am Samstag, den 06. Juni 2015 demonstrieren die Tierrechtler*innen der Tierbefreiung Hannover gegen die Versuchstiertransporte durch den DHL Dienstleister ATSG. Anlass ist das internationale Aktionswochenende gegen Tierversuchstransporte, zu dem die Kampagnennetzwerke Stop Vivisection und Gateway to Hell aufgerufen hatten.

Insgesamt beteiligen sich an dem Aktionswochenende alleine in Deutschland zahlreiche Gruppen in mindestens 8 Städten und protestieren so insbesondere gegen die Tierversuchstransporte von Air France-KLM und DHL Dienstleister ATSG. Der DHL Dienstleister Air Transport Service Group (ATSG) ist das letzte Unternehmen weltweit, welches Affen von China aus in US-Tierversuchslabore transportiert.

Das Ziel der Proteste in Hannover ist es, dass DHL seinen Einfluss auf seinen Geschäftspartner ATSG nutzt, um ihn dazu zu bringen, die Tierversuchstransporte zu beenden. Alternativ soll DHL die Verträge mit ATSG solange aussetzen, bis die Tierversuchstransporte beendet werden.

Die Demonstration startet auf der auf der Höhe des Kötnerholzweges und endet am Lindener Marktplatz, wo eine Kundgebung vor der DHL-Filiale stattfinden wird.

Weitere Infos unter http://www.stopvivisection.net/aktuelles/aktionswochenende


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.