Lindener Musiktage

St. Benno Kirche

Die in Linden-Nord ist die zweite katholische Kirche in Linden. Seit 2008 gibt es mit dem Projekt „soul side linden“ hier viele neue Ideen für eine moderne Kirchenarbeit.

Geschichte

St. Benno Kirche
St. Benno Kirche

Die römisch-katholische St. Benno Kirche wurde 1901/02 nach Plänen von Christoph Hehl erbaut und am 28. Oktober 1906 durch Bischof Adolf Bertram geweiht. Im Zweiten Weltkrieg wurde das linke Seitenschiff durch einen Bombentreffer zerstört, jedoch weitgehend originalgetreu wiederhergestellt.

Die Kirche ist eine neugotische dreischiffige Basilika nach dem Vorbild der norddeutschen Backsteingotik. Die Stelle des Turms vertritt ein hoher Portalgiebel mit zwei oktogonalen Flankentürmen. Die Langhaus-Joche erhalten ihr Licht durch je drei Obergadenfenster. Strebepfeiler und Kapellenanbauten gliedern den Bau zusätzlich. Das Innere ist nach mehreren zum Teil tiefgreifenden Umgestaltungen bis ins späte 20. Jahrhundert von modernem Raum- und Formempfinden geprägt.

St. Benno war nach St. Godehard die zweite katholische Kirche der gegen Ende des 19. Jahrhunderts explosionsartig gewachsenen Arbeiterstadt Linden. Sie erhielt das Patrozinium des hl. Benno von Meißen, der ein Zeitgenosse Godehards war und aus dem Bistum Hildesheim stammte.

St. Benno Kirche
St. Benno Kirche
Offensteinstraße
Offensteinstraße
Kirchturm
Kirchturm
Gemeindehaus
Gemeindehaus
Kirchenschiff
Kirchenschiff
Seitenflügel
Seitenflügel
Lindener Musiktage
Lindener …
Lindener Musiktage
… Musiktage

Die Geschichte der Pfarrei, ihrer Verbände, Einrichtungen und Initiativen ist eng mit der Entwicklung Lindens vom Arbeiterquartier über eine sich entvölkernde Vorstadt zu einem stark multikulturell geprägten Wohnbezirk verbunden. Der Migrantenanteil der Pfarrgemeinde liegt über einem Drittel.

Von 1928 bis 1936 war mit Wilhelm Offenstein ein erklärter Gegner des Naziregimes Pfarrer der St. Benno Gemeinde. Auch sein Nachfolger Otto Bank hat dem Nationalsozialismus widerstanden.

Informationen

Seit 2008 ist St. Benno Zentrum von „soul side linden“ einem offenen Projekt der Großstadtseelsorge. Im Jahr 2010 fusionierten die vier westlichen katholischen Kirchengemeinden in Hannover zur katholischen Kirchengemeinde St. Godehard mit St. Benno, Christkönig und Maria Trost.

Katholische Kirchengemeinde St. Godehard

mit St. Benno, Christkönig, Maria Trost
Posthornstraße 22
30449 Hannover
✆ 0511 / 44 13 87
✉ pfarrbuero@st-godehard-hannover.de
www.kath-kirche-linden.de

Pfarrbüro in St. Benno

Offensteinstraße 6
30451 Hannover
✆ 0511 / 210 03 10

Aktuelle Termine und Informationen finden Sie im Pfarrbrief der Kirchengemeinde.

Glocken

Links

Stadtplan