Podiumsdiskussion zu Wohnungsbau und Stadtentwicklung

Symbol Die LinkeDie Mieten im Viertel steigen weiter – Die Linke: Podiumsdiskussion zum Mietenproblem

Bezahlbarer Wohnraum wird für immer mehr Menschen zu einem drängenden Problem. Steigende Mieten verschlingen jetzt schon einen großen des Teil Einkommens. Probleme bei der Wohnungssuche und Verdrängung aus dem angestammten Stadtteil sind die Folgen. Wachsende Profite, Spekulationen in „Betongold“ und lukrative Privatisierung von Mietshäusern stehen auf der anderen Seite der Medaille. Auch in Hannover sind Wohnungsnot und hohe Mieten inzwischen eins der drängendsten sozialen Probleme. Das trifft insbesondere auch Familien, Studierende, Rentner und Erwerbslose.Was sind die Hintergründe dafür? Wie kann die Politik hier vor Ort gegensteuern?

Darüber diskutieren auf dem Podium:

  • Dr. Andrej Holm, Stadt- und Regionalsoziologe, Autor des Buchs „Mietwahnsinn. Warum Wohnen immer teurer wird und wer davon profitiert“
  • Bauamt der Stadt Hannover, angefragt
  • Petra Bliwert, GBH, Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover
  • Moderation: Oliver Förste, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE.

Ort: , Lindener Marktplatz 1, Hannover
Zeit: Freitag, 17. April 2015 um 18.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.