Die maximale Phase der Sonnenfinsternis am 20. März 2015 für Hannover (mit Stellarium simulierter Anblick).

Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Sternwarte auf dem Lindener Berg
Sternwarte auf dem

Am 20. März 2015 ereignet sich eine totale Sonnenfinsternis, die von Hannover und dem Rest Deutschlands aus in ihrer partiellen Phase beobachtbar ist. Die Volkssternwarte Hannover wird bei gutem Wetter und klarem Himmel eine öffentliche Beobachtung der Finsternis zwischen 9:00 Uhr und 12:00 Uhr anbieten. Dabei kann die Sonne durch die Teleskope der Sternwarte unter professioneller Anleitung beobachtet werden. Sternwartenmitglieder stehen für Fragen und Beobachtungstipps zur Verfügung.

Sonnenfinsternisse entstehen dann, wenn Sonne, Mond und Erde ziemlich genau auf einer Linie stehen und der Mond seinen Schatten auf die Erdoberfläche wirft. Zufälligerweise erscheint der Mond am Himmel ungefähr so groß wie die Sonne, sodass er aus irdischer Sicht das Taggestirn komplett bedecken kann. So entsteht eine totale Sonnenfinsternis wie die am 20. März. Der Kernschatten des Monds – innerhalb dessen die Totalität gesehen werden kann – ist jedoch relativ schmal und überstreicht bei dieser Finsternis Gebiete im Nordatlantik, die Färöer-Inseln und Spitzbergen und die arktische Eiskappe.

In Deutschland ist dennoch eine beachtliche partielle Verfinsterung zu beobachten. In Hannover werden zum Maximum der Finsternis 81 % der Sonne vom Mond bedeckt. Mit geeigneten Schutzmaßnahmen (siehe unten) ist der Finsternisverlauf bereits einfach mit dem geschütztem bloßem Auge zu beobachten.

Der Mond beginnt aus Hannoveraner Sicht gegen 9:36 Uhr MEZ vor die Sonne zu wandern. Bis 10:42 Uhr MEZ nimmt die Verfinsterung stetig zu und erreicht zu diesem Zeitpunkt das Maximum von 81 %. Danach nimmt die Verfinsterung wieder ab und die Sonnenfinsternis endet aus Hannoveraner Sicht um 11:54 Uhr MEZ.

Die maximale Phase der Sonnenfinsternis am 20. März 2015 für Hannover (mit Stellarium simulierter Anblick).
Die maximale Phase der Sonnenfinsternis am 20. März 2015
für Hannover (mit Stellarium simulierter Anblick).

Die Volkssternwarte Hannover lädt zur gemeinsamen Beobachtung der partiellen Sonnenfinsternis auf dem Wasserhochbehälter am Lindener Berg ein. Die Volkssternwarte wird am 20. März 2015 bei gutem Wetter von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr  geöffnet sein.

Unter Anleitung der Amateurastronomen der Volkssternwarte wird das Himmelsschauspiel gemeinsam durch Teleskope mit Ferngläsern und mit bloßem Auge (jeweils mit geeigneten Filtern) beobachtet werden. In der Sternwarte steht am 20. März eine begrenzte Anzahl von Sonnenfinsternisbrillen zur Verfügung, die gegen eine Spende erworben werden können.

Wichtiger Warnhinweis: Beobachten Sie die Sonnenfinsternis nur mit geeigneten Schutzmaßnahmen wie Sonnenfinsternisbrillen oder astronomischer Sonnenfilterfolie. Benutzen Sie in keinem Fall einfache Alternativlösungen wie berußtes Glas, Rettungsfolie oder Stapel von CDs/DVDs. Auch wenn diese das Licht im sichtbaren Bereich abschwächen können, lassen sie UV- oder Infrarotstrahlung durch, die Ihr Augenlicht dauerhaft schädigen können. Blicken Sie ebenso zu keinem Zeitpunkt mit bloßem Auge in die Sonne, dauerhafte Schäden an Ihrem Augenlicht treten sehr schnell ein. Keinesfalls sollten Sie versuchen, durch ein Opernglas, Fernglas oder Teleskop die Sonnenfinsternis ohne spezielle astronomische Filter vor dem optischen Hilfsmittel zu beobachten.

Eine Voranmeldung zum Besuch der Veranstaltung ist nicht erforderlich, schauen Sie einfach bei uns vorbei, wenn der Himmel klar ist, oder die Sonne in größeren Wolkenlücken zu sehen ist. Die Finsternis dauert in Hannover von 9:36 Uhr bis 11:55 Uhr MEZ, eine Beobachtung ist nur während dieses Zeitraums möglich.

www.sternwarte-hannover.de

Autor: B. Knispel (Sternwarte Hannover)


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.