Große Anteilnahme auf der Limmerstraße

Tod von Özgür T. – Haftbefehl gegen Tatverdächtigen erlassen

Große Anteilnahme auf der Limmerstraße
Große Anteilnahme auf der

Beamte des Zentralen Kriminaldienstes haben gestern Abend im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt an der Limmer Straße zwei Brüder (24 und 33 Jahre alt) in Laatzen festgenommen. Der ältere ist heute wegen Totschlags in Untersuchungshaft gekommen. Sein Bruder ist nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatten sich der 33-jährige Mieter und sein 24 Jahre alter Bruder am 10.02.2015 in der Wohnung aufgehalten, als es an der Tür klingelte. Nach dem Öffnen stürmten offensichtlich mehrere Männer in die Räume. Anschließend kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Brüdern und den Eindringlingen, in deren Verlauf einer der Angreifer (33 Jahre alt) Stichverletzungen erlitt. Danach flüchtete die Gruppe, darunter der Verletzte, aus der Wohnung. Wenig später brach der 33-Jährige auf einem Gehweg nahe des Mehrfamilienhauses zusammen. Der Verletzte verstarb kurz darauf in einer Klink. Im Zuge der weiteren Überprüfungen gerieten beide Brüder in den Fokus der Ermittler. Fahnder des Zentralen Kriminaldienstes nahmen sie gestern Abend in Laatzen widerstandslos fest. Während sich der Tatverdacht gegen den 33-Jährigen erhärtete und er heute nach Vorführung beim Haftrichter in Untersuchungshaft kam, wurde der 24-Jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Das Motiv der Auseinandersetzung ist weiterhin unklar, die Ermittlungen dauern an.  /hil,st

Pressemitteilung: Polizeidirektion Hannover


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.