Schwanenburg

FORUM Demokratie in Bewegung

FORUM Demokratie in BewegungUKRAINE: Maidan – Sehnsucht nach Demokratie

Taras Prokop und Bazar Tymoshchuk
Chernivtsy/Ukraine, Civil Network OPERA

Während auf der einen Seite die Rechte von Bürgerinnen und Bürgern gegenwärtig immer stärker ausgehöhlt werden (CETA/TTIP, NSA, PRISM, Eurokrise), entstehen auf der anderen Seite vielerorts neue Bürgerbewegungen. Menschen gehen auf die Straße, organisieren sich in Nachbarschaften und Gemeinden und probieren neue Formen von horizontaler Beteiligung, Konsens orientierter und direkter Demokratie. Das gilt auch für Länder der ehemaligen Sowjetunion. Ein großer Teil der Maidan-Bewegung in der Ukraine forderte demokratische Beteiligung ein.

Kann sich die Ukraine zu einer Demokratie entwickeln, sich für mehr Partizipation und Konsensentscheidungen öffnen, Oligarchen und Korruption zurückdrängen, eine föderative Praxis durchsetzen und sich im Spannungsverhältnis mit Russland behaupten?

Darauf antworten die jungen Maidan-Aktivisten Taras Prokop und Nazar Tymoshchuck vom Civil Netzwerk OPORA. Taras und Nazar haben sich auf dem Maidan für einen grundlegenden demokratischen Wandel in der Ukraine eingesetzt. Sie arbeiten für gewaltfreie politische Aktionen und beteiligen sich an zahlreichen Projekten horizontaler Bewegungen in der Ukraine. Sie gehören zu unserem „Netzwerk Democracy in Motion Worldwide“. Im Februar 2014 haben wir sie beim Jugendkongress “Building Nonviolent Strategies in Europe” in Tiflis/Georgien als leidenschaftliche politische Köpfe kennen gelernt.

Die Gäste des Forums haben also Gelegenheit, junge, gut vernetzte Aktivisten aus der Ukraine kennen zu lernen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und künftig mit ihnen zusammen zu arbeiten.

Die politische Entwicklung der Ukraine ist seit über 100 Jahren auch von Deutschland beeinflusst. Taras und Nazar werden uns ein Bild der jungen Ukraine vermitteln, die von demokratischen Bewegungen geprägt ist, die gleichwohl aber in ihrer Wirksamkeit durch Krieg, Nationalismus und Rassismus bedroht werden.

Fotopräsentation:

Zu Beginn des Forums wird Robin Hinsch aktuelle Bilder seiner vergangenen Ukraine-Reisen 2010-2014 präsentieren. Sie zeigen einen künstlerisch dokumentarischen Blick auf die ukrainische Lebenswirklichkeit. Im Fokus liegen die Bilder der „Euromaidan-Revolution“ im vergangenen Februar.

Donnerstag, 04.12.2014, 19.00 Uhr, Schwanenburg (http://schwanenburg.net)
Abendkasse 5€ (ermäßigt 2€)
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auch über Ihre Anmeldung per E-Mail: KlausWindolph@t-online.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.