Rollerfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Polizei im Einsatz (© Arno Bachert - fotolia.com)

Heute Vormittag gegen 11:00 Uhr ist es an der Elise-Meyer-Allee in Linden-Süd zu einem schweren Unfall zwischen dem PKW-Audi eines 48-Jährigen und einem 51-jährigem Rollerfahrer gekommen. Ein Rettungshubschrauber hat den 51 Jahre alten Mann mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik geflogen.

Ermittlungen zufolge war der Audi-Fahrer von der Elise-Meyer-Allee nach links in die Auffahrt eines Baumarktparkplatzes – dort fand zu der Zeit ein Flohmarkt statt – abgebogen, um zu wenden. Als er rückwärts aus der Einfahrt auf die Straße zurücksetzte und übersah offenbar den in Richtung Bornumer Straße fahrenden Roller. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 51-Jährige auf die Straße geschleudert wurde. Zeugen alarmierten sogleich die Rettungskräfte. Ein Hubschrauber transportierte den Mann mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen in eine Klinik, in der er stationär behandelt wird. Während der Unfallaufnahme waren die Elfriede-Paul- und die Marianne-Becker-Allee für etwa zwei Stunden gesperrt. Der Sachschaden wird auf 3 000 Euro geschätzt. Die bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können – insbesondere Flohmarktbesucher, die sich währenddessen auf dem Parkplatz aufhielten – sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der 0511 109-1888 in Verbindung zu setzen. / tr

Pressemitteilung: Polizei Hannover
Foto: © Arno Bachert – fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.