Rahmenprogramm zur Ausstellung 150 Jahre SPD

Fahne der 22. Abteilung der SPD

Fahne der 22. Abteilung der SPD

Das Historische Museum zeigt noch bis zum 10. März die Geschichte der ältesten deutschen Partei.

Die Geschichte der ältesten deutschen Partei, der vor 150 Jahren gegründeten SPD, ist in besonderer Weise mit Hannover verbunden. Schon in der preußischen Provinz Hannover verfügten die Sozialdemokraten über eine starke Stellung: Im Provinziallandtag waren die Sozialdemokraten inallen freien Wahlen stärkste Kraft (1921: 34,7 %, 1925: 32,9 %, 1929: 34,8 %).

Im Rahmenprogramm zur Ausstellung gibt es am Wochnende zwei interessante Veranstaltungen:

Vortrag und Diskussion „Werner Blumenberg und die sozialistische Front.

Sozialist, Antifaschist, Widerstandskämpfer, Emigrant. Eine kritische Aufarbeitung“
am 9. März 2013 um 15.00 Uhr im Historischen Museum Hannover
Mit Ruth Schwake (ehemalige Leiterin des Freizeitheimes Linden)

Die Sozialistischen Front war eine sozialdemokratische Widerstandsorganisation gegen den Nationalsozialismus im Raum Hannover, die zwischen 1934 und 1936 in Hannover-Linden aktiv war. Sie gilt heute als eine der größten und bedeutendsten Widerstandsgruppen der Vorkriegszeit. (www.sozialistische-front.de

Vortrag und Film „Unsere Geschichte, unsere Lieder. Die Geschichte der Arbeitersängerbewegung in Hannover“
am 10. März 2013 um 15.00 Uhr im Historischen Museum Hannover
Mit Egon Kuhn (ehemaliger Leiter des Freizeitheimes Linden)

 Rahmenprogramm (pdf)

Beide Veranstaltungen sind eine Kooperation des Historsichen Museums mit der Otto-Brenner-Akademie (www.sakobrenner.de).

 

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.