Unfall zwischen PKW und Rangierlok am Bauweg

Heute Morgen gegen 09:00 Uhr ist es an der Straße Bauweg in Linden-Mitte zu einem Unfall zwischen einem Rangierzug und einem PKW Ford gekommen. Es ist niemand verletzt worden. Der entstandene Schaden wird auf 6 000 Euro geschätzt.

Ein 38-jähriger Maschinenführer wollte mit seiner Rangierlok heute Morgen den Bauweg kreuzen. Dazu musste er den fließenden Verkehr auf der Straße stoppen, indem er auf die Straße ging und Anhaltezeichen gab. Er hielt die aus Richtung Badenstedter Straße kommenden Verkehrsteilnehmer an. Danach setzte er mittels einer Fernbedienung das Gespann – bestehend aus Lok und einem Waggon – in Bewegung. Offensichtlich übersah die 30 Jahre alte Ford-Fiesta-Fahrerin, die in Richtung Badenstedter Straße fuhr, den Waggon und kollidierte mit dem hinteren rechten Puffer. Ihr Fahrzeug drehte sich einmal um die eigene Achse, durchbrach einen Zaun und kam aneiner Gartenlaube zum Stehen. Alle Insassen (Fahrerin, eine 23-jährige Beifahrerin und deren zweijähriger Sohn) sowie der Rangierer kamen vorsorglich mit Rettungswagen in Kliniken, wurden aber wieder unverletztentlassen. Die bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung zu setzen. / tr, hil

Pressemitteilung: Polizei Hannover


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.