Bündnis für das Fössebad

Neuer Eingansbereich des Fössebades

Neuer Eingangsbereich
des Fössebades

Mit dem Sport- und Gesundheitspark in die Zukunft!

Der Förderverein des Fössebades Linden-Limmer setzt sich für die Umsetzung des Zukunftskonzepts „Fössebad Sport- und Gesundheitspark“ ein und bittet Sie um Ihre aktive Unterstützung. Schließen Sie mit uns ein Bündnis, damit das Fössebad fester Bestandteil für die vielen verschiedenen Nutzergruppen – Allgemeinheit, Kindergärten, Schulen, Vereine, Hochschulsport – bleibt. Als Anlage finden Sie eine kurze Beschreibung der ersten Baustufen des Zukunftskonzeptes mit einem Übersichtsplan. Seitens der Stadtverwaltung Hannover wird derzeit ein Bäderkonzept erstellt. Mit einer Bewertung aller Schwimmbäder in Hannover soll der Sanierungsstau überwunden und eine langfristige finanzielle Sicherung einzelner Standorte erreicht werden. Damit werden auch die Weichen für das Fössebad gestellt.

Wir bitten Sie um ein Zeichen Ihrer Solidarität. Unterzeichnen Sie das Schreiben „Bündnis für den Fössebad Sport- und Gesundheitspark“! Nutzen Sie die Angebote des Fössebades für Ihre Einrichtung! Oder werden Sie mit ihrer Einrichtung Mitglied im Förderverein.

 Bündnis für das Fössebad

Förderverein Fössebad e.V.
Anne Barkhoff | Plaza de Rosalia 4 | 30449 Hannover | Tel. (0511) 270 33 05 | e-mail: hvbarkhoff@htp-tel.de

  • Bericht über die Vorstellung der Zukunftspläne des Fössebades 

Das Zukunftskonzept des Fössebades sieht sechs Ausbaustufen vor. Die ersten drei sind besonderswichtig. Sie sollen daher möglichst bald und in einem Zuge umgesetzt werden. Mit ihnen wird dasFössebad attraktiver gestaltet, instand gesetzt und auf eine solidere finanzielle Basis gestellt.

Stufe 1: Neubau eines Außenbeckens von 25 x 12 m in der Nähe der Schwimmhalle, um dieräumlichen Synergieeffekte zu nutzen. Mit dem Bodenaushub des neuen Beckens wird das altestillgelegte Freiwasserbecken verfüllt und zu Multifunktionsbeachfeldern umgestaltet. VerschiedeneSport- und Erholungsangebote wie z B. ein Boulefeld und Beachclub erhöhen die Aufenthaltsqualität.Der Eingangsbereich des Fössebades wird durch eine Umgestaltung einladender und mehrServicecharakter bieten.

Stufe 2: Überdimensionierte Umkleidebereiche werden verkleinert. Das schafft Platz für einenFitnessbereich. In diesem Zuge findet eine Sanierung der Wasserleitungen statt und die Vorgaben derneuen Trinkwasserverordnung werden umgesetzt.

Stufe 3: Bau eines zweiten Schwitzraumes für die Sauna mit einem neuen Außenbecken.Die Investitionskosten für die ersten drei Bauabschnitte wurden von den Planern auf 1,9 Mio. Eurobeziffert.

In Stufe 4 – 6 werden u.a. Räumlichkeiten für Bewegungsangebote, ein Bewegungskindergarten undein Kletterzentrum zur Erschließung weiterer Finanzierungsquellen vorgeschlagen. Eine neueSportschwimmhalle für den Vereins- und Schulsport soll die starke Konkurrenz um Nutzungszeitenentspannen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.