Zwangsumzüge von Hartz IV-Geldempfängern verhindern!

Diskussionsveranstaltung mit demVorsitzenden der Regionsfraktion der Partei DIE LINKE. in der RegionHannover, Stefan Müller.

14. November 2012 ab 19.00 Uhr imFreizeitheim Linden

Die Bundesagenturfür Arbeit wird in diesem Jahr erstmalig den traurigen Rekord vonrund einer Million Sanktionen gegen Hartz-IV-Beziehende erreichen.Diese Sanktionen sind eine Schande für Deutschland. Sie müssenumgehend abgeschafft werden. Im vergangenen Jahr waren rund 42Prozent der Widersprüche gegen Sanktionen und rund 52 Prozent derKlagen vor Sozialgerichten für die Betroffenen ganz oder teilweiseerfolgreich. Es wird demnach massenhaft rechtswidrig von denJob-Centern sanktioniert.

In der RegionHannover hat es seit April 2011 fast 10.000 Aufforderungen anHaushalte gegeben, die Mietkosten zu senken. Nur billige Wohnungensind in der Stadt und Region Hannover kaum noch zu haben. MangelsAlternativen müssen viele Betroffene Geld für die Monatsmiete ausihrem ohnehin schon schmalen Haushaltsbudget abzwacken, wenn dasJob-Center weniger Mietkosten übernimmt.

Auf derVeranstaltung am 14.11.2012 wird über die Regelungen des Job-Centersinformiert und darüber diskutiert, wie man/frau gegen die unsozialePolitik von Stadt und Region vorgehen kann.

www.die-linke-linden-limmer.de

 

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.