Ausgezeichnetes Kino: Apollokino bekommt 5.000 € für ein herausragendes Jahresfilmprogramm

Apollokino

Apollokino

Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat in Bamberg 204 Filmtheater für ihr herausragendes Kinoprogramm ausgezeichnet. Der Hauptpreis ging an das Kino Schauburg in Karlsruhe. Außerdem wurden drei Verleiherpreise vergeben.

In Hannover wurden das Apollokino und das Kino am Raschlatz jeweils mit einem Preisgeld von 5.000 € für das gelungene Jahresprogramm bedacht.

Alljährlich werden mit den Kinoprogrammpreisen Filmtheater in ganz Deutschland ausgezeichnet, die ein kulturell herausragendes Kinoprogramm haben. Die Preise sollen dazu beitragen, dass die reiche Film- und Kinolandschaft in Deutschland erhalten wird.

Die Verleihung der Kinoprogrammpreise fand in diesem Jahr in Bamberg statt. Das Bamberger Kino Lichtspiel, Kino & Café war im vergangenen Jahr mit dem Hauptpreis ausgezeichnet worden.

Hauptpreis geht nach Karlsruhe

In diesem Jahr ging der mit 20.000 Euro dotierte Hauptpreis 2012 für das beste Jahresfilmprogramm an das Kino Schauburg in Karlsruhe.

Sonderpreise wurden verliehen in den Kategorien bestes Kurzfilm-, Dokumentarfilm- und Jugendfilmprogramm, die mit jeweils 10.000 Euro dotiert sind. Das Arsenal in Tübingen erhielt den Sonderpreis  für das beste Kurzfilmprogramm 2011. Die Manhattan-Kinos in Erlangenwurden mit dem Preis für das beste Dokumentarfilmprogramm 2011 ausgezeichnet. Der Preis für das beste Kinder- und Jugendfilmprogramm 2011 ging an das Thalia-Programmkino in Potsdam.

Liste aller Preisträger (pdf)


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.