Einbrecher in Gartenkolonie festgenommen

Beamte der Polizeidirektion (PD) Hannover haben heute Nacht gegen 01:00 Uhr drei Männer (33, 32 und 29 Jahre alt) festgenommen. Sie stehen im Verdacht, zuvor einen Einbruch in eine Gartenlaube eines Kleingartenvereins am Körtingsdorfer Weg (Linden-Mitte) begangen zu haben.

Ein Mitglied des Kleingartenvereins, der zur Tatzeit in seiner Laube geschlafen hatte, war durch verdächtige Geräusche geweckt worden. Der Kleingärtner beobachtete anschließend von seinem Garten aus, wie ein Mann versuchte, in die benachbarte Laube einzubrechen, in dem er sich aneinem Fenster zu schaffen machte. Ein Komplize stand in der Nähe offensichtlich Schmiere. Der Zeuge verständigte daraufhin sofort die . Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatten sich die Verdächtigenbereits vom Tatort entfernt. Aufgrund der Personenbeschreibung des Zeugen konnten im Nahbereich durch die Beamten die drei Verdächtigen vorläufig festgenommen werden. An der Bekleidung des 32-Jährigen und des29-Jährigen konnten Farbanhaftungen festgestellt werden, die augenscheinlich aus der aufgebrochenen Laube stammten. Ersten Ermittlungen zur Folge, ist sowohl in diese als auch in den angrenzendenGeräteschuppen eingebrochen worden. Ob dabei Gegenstände entwendet wurden, kann bislang nicht gesagt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden alle drei wieder entlassen. Gegen das Trio ermittelt die nun wegen des Verdachts des schweren Diebstahls. / he, schie


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.