Schon wieder ein Toter in Linden gefunden

In einem Regenrückhaltebecken an der Straße Ihlpohl (Linden-Süd) hat eine 43 Jahre alte Fußgängerin heute Morgen gegen 09:50Uhr einen männlichen Leichnam gefunden. Die Identität des Toten ist noch unklar. Es gibt bislang keinerlei Hinweise auf eine Straftat.

Die43 Jahre alte Frau war heute Morgen zu Fuß an dem Regenrückhaltebecken in der Nähe einer Kleingartenkolonie vorbeigekommen und hatte den im Wasser treibenden Leichnam entdeckt. Nachdem sie zunächst eine weitere gleichaltrige Passantin dazuholte, informierten die Frauen die . Kollegen der bargen den Mann schließlich aus dem Gewässer. DieIdentität des Toten ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt. Er ist schlank, 30 bis 35 Jahre alt, zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß und vermutlich osteuropäischer Herkunft. Der Mann hat rotbraune, kurze Haaremit Geheimratsecken, braune Augen und einen Dreitagebart. An der Oberlippe hat er mittig eine kleine Narbe. Er war am Oberkörper unbekleidet, trug eine dunkelblaue Jeans der Marke "Levis 501" (Größe 34/36) und dunkelbraune Turnschuhe (Größe 45) der Marke "Street" mit türkisfarbenen Streifen. Im Wasser fanden die Polizisten zudem eine dunkelbraune Schirmmütze der Marke "Camel-Active". Er war vermutlich Raucher – die Ermittler fanden Streichhölzer und Zigarettenblättchen beiihm Die Todesursache ist derzeit noch unklar, es gibt jedoch keinerlei Hinweise, dass der Mann durch ein Fremdverschulden ums Leben gekommen ist. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen./ schie


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.