Öffentlichkeitsfahndung mit einem Phantombild 28-Jähriger beraubt

Phantomskizze

Phantomskizze

Die sucht mit einem Phantombild nach einem Räuber. Dieser hat an der Spinnereistraße (Linden-Nord) einen 28Jahre alten Mann am 27.07.2012 morgens gegen 06:00 Uhr bedroht, geschlagen, beraubt und ist mit der Beute geflüchtet. Die sucht nun mit einem Phantombild nach dem Täter.

Ermittlungen zufolgehatte ein 40-jähriger Hausmeister den 28-Jährigen auf einer Treppe an der Spinnereistraße sitzend am Morgen aufgefunden. Als der verletzte Mann ihm gegenüber erklärte, überfallen worden zu sein, alarmierte er die Polizei und einen Krankenwagen. Dieser brachte das Opfer zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Den Ermittlern berichtete der 28 Jahre alte Mann, dass er am Vorabend mit Freunden feiern war. Gegen 06:00 Uhr sei er auf der Treppe zum Ihmeufer am Kraftwerk aufgewacht, als ein Mann auf ihn zukam, der sich ihm gegenüber als Kriminalpolizist vorstellte und sich mit einer offensichtlich falschen Plastikkarte ausweisen wollte.

Plötzlich schlug der Angreifer dem alkoholisierten Mann in das Gesicht, trat ihn und forderte Geld, wodurch es zu einem Gerangel zwischen den beiden kam. Nachdem der 28 Jahre alte Mann seinem Kontrahenten Geld und sein T-Shirt ausgehändigt hatte, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Anschließend stellte das Opfer fest, dass ihm auch seine Halskette fehlte. Der Räuber ist zwischen 25 und 30 Jahrealt, etwa 1,85 Meter groß, schlank, hat kurz geschorene, rotblonde Haare und spricht mit ausländischem Akzent. Bei dem Überfall trug er einschwarzes T-Shirt sowie eine kurze, gelbe oder grüne Hose.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Täter geben können, sich mit der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511109-3920 in Verbindung zu setzen. / tr, schie


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.