22-Jähriger will schlichten und erleidet Stich in den Bauch

Am Donnerstag gegen 02:30 Uhr ist es an der Straße Zur Bettfedernfabrik (Linden-Nord) auf dem Gelände des Veranstaltungszentrums zu einem Streit zwischen einem 25-Jährigen und einer Frau (19 Jahre alt) gekommen, den ein 22-Jähriger schlichten wollte. Dabei hat der junge Mann eine Stichwunde im Bauchbereich erlitten.

Der 25-Jährige war offensichtlich mit seiner 19 Jahre alten Bekannten in Streit geraten. Der 22-Jährige versuchte, zu schlichten indem er sich zwischen die Kontrahenten stellte. Plötzlich holte der Tatverdächtige zu einem Schlag aus, wobei er offenbar ein Messer in der Hand hielt und verletzte den jungen Mann am Bauch. Danach flüchtete der 25-Jährige zu Fuß in unbekannte Richtung. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in eine Klinik, wo dieser notoperiert und stationär aufgenommen wurde. Akute Lebensgefahr bestand nicht. Der noch immer flüchtige mutmaßliche Täter konnte anhand von Aussagen identifiziert werden. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die vermeintliche Tatwaffe – ein Taschenmesser – wurde am Tatort aufgefunden. / tr, st


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.