WELTRAUM BIWAK & PATCHWORK PROJEKT im Kulturpalast

weltraum-biwakWELTRAUM BIWAK (Deutsch-Pop, Hannover)

PATCHWORK PROJEKT (Alternative / Emo / Indie)

3. August 2012 um 20:00 Uhr – Eintritt 6,00 Euro

Sommer2006 – Die Band WELTRAUM BIWAK startet von Hannover aus in die musikalischen Umlaufbahnen des Pop & Roll. Der extraterrestrische Biwak-Sound basiert auf einem ausgeprägten Bass-Schlagzeug-Fundament gekoppelt mit atmosphärisch-rockigen Gitarren- und Keyboard-Elementen. Das unverwechselbare Signal des Gesangs umrundet diesen musikalischen Kosmos.

Patchwork Projekt , wir sind eine vierköpfige Band aus Braunschweig und Hannover, gegründet im Jahre 1998 in Peine und seit 2002 in dieser Formation zusammen unterwegs. Wir spielen eine Art progressiven Indierock, der mal verkopft, laut und verzweifelt aber auch ruhig und gefühlvoll und häufig mit harmonischem, zweistimmigen Gesang daherkommt. Dabei spielen wuchtige, verzerrte Riffs eine genauso große Rolle wie sphärische Delay-Gitarren, präzise Drumparts wechseln sich mit frickeligen Beatwechseln ab. Wir spielten seit Release des zweiten Albums über 100 Konzerte in ganz Deutschland, darunter Zahlreiche Gigs in Hannover, Festivals in der Meier Music Hall in Braunschweig oder dem Burnout Festival in Nienburg und ebenfalls gab es Auftritte in einigen kleinen Fernseh- und Radiosendungen mit Interviews und regelmäßigen Unplugged-Auftritten on Air. Seit 2002 veröffentlichten wir drei Alben, das letzte, „Replacing People is Easy", wurde über das Londoner Label Goodsongs Ltd. veröffentlicht und über Sony Music vertrieben. Das Album wurde eigenhändig aufgenommen und abgemischt und von Thorsten Wyk (u.A. Moloko, Muse, Die Toten Hosen) im Sector 5 Studio gemastert. Während einer arbeit- und studienbedingten Live-Pause, die im November 2010 endete, basteln wir äußerst produktiv an den Aufnahmen unseres vierten Studioalbums, welches im Sommer 2011 erscheinen soll. Einige Hörbeispiele von neuen, unveröffentlichen Songs sowie welche vom letzten Album können auf unserem Myspace-Account angehört bzw. heruntergeladen werden

www.kulturpalast-hannover.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.