Teilhabezentrum feiert in der Charlottenstraße

Barrierefrei – Jeder Schritt zählt
Das Teilhabezentrum in Linden feiert am Freitag, 04. Mai 2012 ab 15 Uhr zum zweiten Mal ein Straßenfest zum Thema Inklusion. Bundesweit setzen sich Verbände, wie die Lebenshilfe Hannover, für die selbstverständlicheTeilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung am gesellschaftlichen Leben ein. An der Charlottenstraße 1 erwartet die Besucher eine Eventbühne mit Musik, Präsentationen Lindener Grundschulen, der Band „Cats“ und Gruppen der Lebenshilfe mit einem vielseitigem Straßenprogramm . Ab 19 Uhr spielt die Lindener Rock-Band „Grove“ live auf der Bühne. Ein Fest für die ganze Familie.

Besonderer Höhepunkt ist der Auftritt von David Roth
Der US-Amerikaner berührt mit seinen Songs sämtliche Sinne und veredelt nahezu jedes Lied mit seiner klaren und gefühlvollen Stimme, sowie mit seinem prägnanten Gitarrenspiel zu einem Kunstwerk: „Ein Grund, warum ich Lieder schreibe und singe, ist der Versuch mehr Schönheit und Menschlichkeit in eine Welt zu bringen, die mehr Menschlichkeit und Schönheit braucht.“ Seine Lieder laden ein, Barrieren in unseren Köpfen zu überwinden.

Weitere Aktionen
Die Lebenshilfe Hannover hat dazu ein vielseitiges Straßenprogramm organisiert: Im Teilhabezentrum stellt Herr Kohn die Foto-Ausstellung Tandem vor und eine Bild- Dokumentation beschreibt den Tagesablauf einesMädchens mit Down-Syndrom. Kinderschminken, Bobby-car-Parcour und eine Rollrutsche stehen den Kindern zur Verfügung. Parallel dazu wird ein barrierefreies Auto vorgeführt und Besucher können sich für eine Spende bei Kaffee, Kuchen und alkoholfreien Getränken über die Angebote im Teilhabezentrum informieren.

Das „Atelier Charlotte“ trägt wieder mit einer eigenen Malaktion dazubei, dass gemeinsames Gestalten Barrieren abbaut und Teilhabe im Tun erlebbar wird. Mit der von „Aktion Mensch“ geförderten Veranstaltung werden Barrieren im lokalen Umfeld sichtbar gemacht. An überdimensionale„Barriere-Tafeln“ können Passanten Barrieren aus ihrem eigenen Umfeld aufzeigen und Lösungen vorschlagen. Übrigens: David Roth ist nicht nur in Hannover sondern auch vom 03. Bis 08. Mai in Lüneburg, Northeim, Lemgo und Berlin-Steglitz und unterstützt die bundesweite Aktion durch seine Deutschland-Tour.

Kontakt und Informationen:
Teilhabezentrum der Lebenshilfe in der Charlottenstraße ist seit der Eröffnung fester Bestandteil im Sozialraum Linden geworden. Es ist das Herzstück der ambulanten Dienste, wie Ambulant Betreutes Wohnen, Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesstrukturierenden Maßnahmen, einerBeratungsstelle und den Mobilen Unterstützungsdiensten. Darüber hinaus bietet das Teilhabezentrum während der Öffnungszeiten am Wochenende von 15 bis 18 Uhr allen Besuchern Gelegenheit zur Begegnung. Ziel ist es, sozialraumorientiert Menschen mit und ohne Behinderung barrierefrei zu treffen und Kontakt zu ermöglichen.

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung gGmbH
Büttnerstraße 8
30165 Hannover
Telefon (0511) 93 59 00
Fax. (0511) 9 35 90 27


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.