Zeugenaufruf! Unbekannter greift Frauen in der Gartenallee an

Samstag gegen 04:30 Uhr und heute gegen 04:00 ist es an der Gartenallee (Linden-Mitte)zu Angriffen auf junge Frauen (29 und 18 Jahre alt) gekommen. Die ermittelt wegen sexueller Nötigung und sucht Zeugen.

Die 29-Jährige war am frühen Samstagmorgen zu Fuß mit ihrer Freundin auf demNachhauseweg gewesen, als der Täter sie an der Kreuzung Küchengarten ansprach. Nach einem kurzen Gespräch ging er davon, die beiden jungen Frauen trennten sich und setzten ihre Wege fort. Als sich die 29-Jährigein der Straße Gartenallee befand war der Mann wieder da und sprach sie erneut an. Er drängte sie in einen Hausflur, drückte sie gegen eine Wandund berührte sie unsittlich. Das Opfer wehrte sich stark und schrie laut um Hilfe bis der Angreifer von ihr abließ. Danach alarmierte sie die Polizei. Eine Fahndung verlief erfolglos. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen sexueller Nötigung eingeleitet. Der Gesuchte ist 25bis 35 Jahre alt, um die 1,85 Meter groß, von normaler Statur, hat dunkle, etwas längere, lockige oder gewellte Haare, große, dunkle Augen und ist vermutlich südländischer Herkunft. Zur Tatzeit trug er eine schlichte, dunkle Jacke, ein helles Oberteil und war insgesamt leger gekleidet.

Ein weiterer Überfall ereignete sich heute gegen 04:00Uhr ebenfalls in der Gartenallee. Die 18-jährige Frau war auf dem Weg nach Hause, als sie hinter sich schnelle Schritte hörte und sich umdrehte. Sie sah einen Mann auf sich zulaufen, der sie dann sogleich packte, auf den Boden warf und sich auf sie fallen ließ. Dann versuchte der Angreifer, seinem Opfer die Hose herunter zu ziehen, was ihm aber nicht gelang. Mit heftigen Schlägen und Tritten konnte die junge Frau ihn schließlich abwehren. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Lichtenbergplatz. Die junge Frau konnte die Polizei alarmieren und den Täter wie folgt beschreiben: Er ist etwa 20-30 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß, kräftig, hat dunkle Augen und Augenbrauen, einen Drei-Tage-Bart, dunkle Haare. Bei dem Angriff trug er einen schwarzen Pullover mit rundem Ausschnitt, eine schwarze Wollmütze, blaue Jeans undTurnschuhe. Die Polizei prüft Zusammenhänge und bittet Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0511 109-5555 mit dem Kriminaldauerdienst Hannover in Verbindung zu setzen. / tr


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.