ZSK – ie Skate-Punk-Legende aus Berlin auf „Reunion-Tour 2012“

ZSK

ZSK

Datum: 10.02.2012
Support: Atlas Losing Grip und 3 Feet Smaller
Einlass / Beginn: 19:00 Uhr / 19:30 Uhr
Eintritt: VVK: 14,- Euro / AK: 17,- Euro
Ort: 60er-Jahre Halle

Vier Jahre nach ihrer Auflösung kommen ZSK noch einmal zurück auf die Bühne. Mit ihrer Reunion-Tour knüpfen die Skatepunk-Weirdos nahtlos an die Erfolge ihrer ausverkauften Abschiedstournee im Jahre 2007 an. Neun Konzerte sind bisher gebucht, Faust, das Kulturzentrum Eures Vertrauens, ist natürlich dabei. Klar ist: Wer ZSK noch einmal live erleben will, sollte sich schnell Karten besorgen, bevor die Shows ausverkauft sind.

"Wir spielen wirklich nur eine Handvoll Konzerte in ausgewählten Städten und das war es dann endgültig", betont Sänger und Gitarrist Joshi. Wie viele Shows es genau werden und ob auch Festivals dabei sind, halten sich die Skate-Punks offen.
Im Statement der Band heißt es: "Viele von Euch haben wir nach unserer Auflösung immer wieder persönlich getroffen: auf den Schienen beim Castor-Transport, bei den erfolgreichen Massenblockaden gegen die Nazis in Dresden und Köln oder einfach bei netten Punkrock-Konzerten. Jetzt wollen wir all denjenigen etwas zurückgeben, die uns über all die Jahre weiter die Treue gehalten haben. Wir wollen mit Euch ein paar unvergessliche Abende verbringen."

Nach drei Alben, mehr als 300 Auftritten in ganz Europa und Tourneen mit den Toten Hosen, Bad Religion, Donots und Anti-Flag, hatten sich ZSK 2007 überraschend aufgelöst. Dass die Band ihr politisches Engagement ernst meint, zeigt die 2006 von ihr gegründete "Kein Bock Auf Nazis"-Kampagne. Das Jugendprojekt gegen Rechts wird unter anderem von den Toten Hosen, Die Ärzte, Wir sind Helden, Fettes Brot und den Beatsteaks unterstützt. Mehr als eine Million Schülerzeitungen und hunderttausende kostenlose DVDs wurden im Rahmen der Aktion an Schulen verteilt. Zuletzt war "Kein Bock Auf Nazis" an der Organisation der Massenblockaden gegen Europas größten Nazi-Aufmarsch im Februar in Dresden beteiligt.In den Support-Ring dieses denkwürdigen Abends steigen keine Geringeren als die schwedischen Melodic-Punk-Rocker Atlas Losing Grip rund um den Ex-Satanic Surfers-Sänger Rodrigo Alfaro und die österreichischen Pop-Punker 3 Feet Smaller.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.