Sing Sing Programm im November

Juffage

Juffage

07.11.2011- 20.00 Uhr, Eintritt 5€
Chris Cubeta (USA/NY) undJuffage (USA/Toledo)

In der New Yorker Szene ist Chris Cubetawohlbekannt, er spielt in den bekannten Clubs, wie etwa dem BoweryBallroom, der Mercury Lounge, dem Highline Ballroom, der Music Hallof Wiliamsburg etc, etc. Außerdem produziert der Tausendsassa vieleBands aus dem Umfeld der Rock- und Singer/ Songwriter-Szene des BigApple.

SeineMusik ist ein energievoller Mix aus allen Genres des Rock miteingängigen Melodien, lyrischem Anspruch und großemWiedererkennungswert. Es erinnert, ohne ein Plagiat zu werden, angroße amerikanische Musik der Counting Crows, Pearl Jam, Live oderNeil Young, er tourte u.a. mit The Wallflowers und Suzanne Vega.Chris wird auf seiner Tour im November Songs seines im Junierscheinenden dritten Studio-Album vorstellen.

JeffT. Smith alias Juffage ist ein experimenteller Singer Songwriter dermittels einem Schlagzeug, 3 Gitarrenverstärkern, gefühlten 1000Keyboards und unendlich vielen Effekte einen rasanten Abend zwischenNoise und Folk herauf schwört.


08.11.2011- 20.00 Uhr, Eintritt 6€
Sven Kemmler – Lesung

Heutewird im Sing Sing gelesen. Sven Kemmler stellt sein neues Buch vor.„…und was wirst du, wenn ich groß bin?" handelt davon was HerrKemmler eigentlich gerne geworden wäre, wäre nicht so manchespassiert. Die Sportfreunde Stiller halten ihn für DENGeschichtenerzähler und Michael Mittermeier sieht durch ihn die Weltmit anderen Augen, zumindest sagt er das.


13.11.2011- 20.00 Uhr, Eintritt 6€
The Late Call

Achtung!Das Konzert findet ausnahmsweise auf einem Sonntag statt!

TheLate Call ist der Missing Link zwischen den Kings of Convenience undBon Iver. Mit THE START OF SOMETHING NEW beginnt das zweite Album vonTHE LATE CALL, ein pochender, dumpfer Beat im Hintergrund scheintbeständig sagen zu wollen: "Weiter, weiter! Immer weiter!"Irgendwann verschwindet der Beat, aber die unter der Oberflächeliegende Unruhe bleibt fast über das gesamte Album….


Deep Sea Diver

Deep Sea Diver

14.November – 20.00 Uhr, Eintritt 6€
Guro von Germeten (Nor)und Deep Sea Diver (D)

Gurovon Germetenist ein charmantes norwegisches Mädchen, das spontan beschlossAkkordeon spielen zu wollen. Sie machte sich das Instrument baldgefü und dank ihrer fundierten musikalischen Ausbildung in Wien,Kopenhagen, Oslo und der Schweiz ist auch ihr Gesang ein absolutesHighlight.

Ausder heißen Affäre zwischen dem jungen Mädchen und dem rotenAkkordeon entstand eine eigene Welt aus Chanson-Cabaret, Balkan-Noir,französischem Lebensgefühl, italienischer Grandezza und deutschemGeiste. Durch Guro von Germetens Augen gesehen ist die Welt absurdund bitter aber auch sinnlich und prachtvoll und sie besingt sie inLiedern über Polkakleider, guten Wein und verführerische Matrosen.

IhreAuftritte – z. B. beim Internationalen Akkordeonfestival in Wien,beim UK Songwriter Festival, Oslo World Music Festival sowiezahlreichen Jazzfestivals – beeindrucken und verzaubern das Publikumgleichermaßen.

DeepSea Diver. Kein Name wäre für die Musik des Songwriters NiklasKramer aus Göttingen passender. Wie ein Taucher in der Tiefseegleitet man sanft und mühelos durch einzigartige Klangwelten,entdeckt farbenfrohe Melodien und hat immer den Kontrast zwischenzwischen Tristesse und Schönheit, zwischen Hoffnung und Melancholiedirekt vor Augen – als könne man es greifen. Die Musik ist einebesondere Mischung aus Folk und Country, aus Low-Fi-Pop und Indie.Dafür braucht „Deep Sea Diver" nicht all zu viel. Gitarre, Banjound Pedal Steel vermischen sich mit elektronischen Elementen undmitreißenden Chören. Ein bisschen Tradition, ein bisschen Moderne.So erschafft er mit seinen Songs eine eigene kontrastreiche Welt. Malausufernd und farbenfroh, mal ruhig und minimalistisch. Aber immerintim und mitreißend.


21.11.2011- 20.00 Uhr, Eintritt 6€
Kolkhorst (D)

VieleMusiker und Künstler gefallen sich in der Pose des unabhängigenRebellen. Und dem Publikum gefällt diese Pose. Interessant wird einKünstler aber dann, wenn es sich gar nicht um eine Pose handelt, undhier kommt die sagenumwobene Authentizität ins Spiel, hier kommtKolkhorst ins Spiel. Kolkhorst ist im wahrsten Sinne des Wortes einGetriebener, er ist im besten Sinne kompromisslos. Das kann man gutfinden, unvernünftig, wie auch immer, aber er kann nicht anders.


28.11.2011- 20.00 Uhr, Eintritt frei
Best of us selbst

Heutegibt es mal keine Live Musik, aber was auf die Ohren und Augen. Wirspielen Songs und Alben von allen Künstlern die bisher bei uns warenund die wir lieben gelernt haben. Dazu gibt es Videoanimationen unddas gewohnte Herrengedeck.

SING SING
Im Keller des Theater am Küchengarten
Am Küchengarten 3 – 5
30449 Hannover 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.