Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Samstagmorgen gegen 04:30 Uhr ist ein 20-jähriger Rollerfahrer an der Ecke Leinaustraße/ Elisenstraße (Linden-Nord) von einem Taxi erfasst worden. Der junge Mann hat schwere Schädelverletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen hatte der 50 Jahre alte Taxifahrer einen Fahrgast in die Elisenstraße befördert und war danach bis zur Leinaustraße weitergefahren, um dort im Kreuzungsbereich zu wenden. Nachdem Wendemanöver bemerkte er den von links auf der Leinaustraße Richtung Limmerstraße fahrenden Rollerfahrer, konnte jedoch eine Kollision nicht mehr verhindern. Durch den Sturz zog sich der 20-Jährigeschwere Verletzungen am Kopf zu. Ein Rettungswagen transportierte ihn in eine Klinik. Lebensgefahr besteht nicht. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Rollerfahrer und ordneten eine Blutprobe an. Nun wird gegen den jungen Mann wegen Straßenverkehrsgefährdung und gegen den Taxifahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. / tr


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.