Musikbühne beim Fährmannsfest 2013

Fährmannsfest 2014: Hochstimmung im Hochsommer beim Open-Air am Fluss

Musikbühne beim Fährmannsfest 2013
Musikbühne beim 2013

Wer einmal auf dem Fährmannsfest war, weiß um die besondere Atmosphäre dieses vielfältigen Festivals: Mitten im Grünen treffen sich nicht nur Leine und Ihme, sondern Unternehmungslustige aus Hannover, der Region und darüber hinaus, um ein entspanntes Wochenende mit viel Live-Musik und den malerischen Sonnenuntergängen über dem Fluss zu erleben. Vom 1. bis 3. August treten beim traditionellen Open-Air mit dem gewohnt bunten Programm sowohl international bekannte als auch regionale Künstler auf zwei Bühnen auf. Das Kinderfest garantiert auch beste Unterhaltung für die jüngsten Besucher. Alle Informationen zum Programm des Fährmannsfestes gibt es auf der Internetseite www.faehrmannsfest.de.

Kinderfest
Kinderfest

Zu den Highlights der Musikbühne gehören unter anderem Kultbands wie Joachim Witt, The Busters, Die Schröders und Dritte Wahl, Newcomer-Chartstürmer wie The Intersphere, Geheimtipps wie Torpus & The Art Directors und Andy Frasco & His U.N. sowie hannoversche Durchstarter wie Ich Kann Fliegen, Grailknights und DUCS. The Hirsch Effekt aus Hannover und Bengäl aus Rouen sind dieses Jahr beim Bandcamp der Städte-Partnerschaft dabei. Neben dem Open-Air-Poetry Slam stehen Experimentelles wie eine Theaterperformance und Bewegendes wie lateinamerikanische Showtänze auf dem Programm der Kulturbühne. Musikalisch bieten die Bands auf der kleineren Bühne Außergewöhnliches von Balladen über Pop bis Elektro, von Banjo und Akkordeon über geballte Blasinstrumente bis zum Dudelsack. Nach der Live-Musik wird bei der Aftershow-Party mit dem Wanderclub unter der Justus-Garten-Brücke weitergefeiert. Die DJs sind Spion & Spion, Mr. Confuse und Dave the Sheikh sowie Mad Mixx.

Das Fährmannsfest vergrößert sich in diesem Jahr räumlich: Der Biergarten Gretchen auf dem -Gelände wird Teil des Fährmannsfest-Parks und bietet den Festbesuchern einen weiteren Ort mit Sitzgelegenheiten zum Chillen. Die Kulturbühne und einige Stände werden neu platziert, um die Flaniermeile zum -Gelände hin auszudehnen.

Wieder am Start ist der Lotsenservice für Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte. Wer von Bus und Bahn abgeholt und auf dem Fährmannsfest begleitet werden möchte, kann sich vorab unter der E-Mail-Adresse heide.lange@hw-hannover.de und an den Veranstaltungstagen unter der Telefonnummer 0178 8669545 anmelden. Im Rahmen des Projekts „Inklusives Fährmannsfest“ arbeiten auch in diesem Jahr zahlreiche Menschen mit Behinderung auf dem Fest zum Beispiel beim Aufbau und Catering mit. Auf der Kulturbühne sind die Bands Die Eisbrecher und H-Art Times dabei.

Das Festivalticket für die Musikbühne auf der Fährmannsinsel ist im Vorverkauf für 18 Euro zuzüglich Gebühren an allen Vorverkaufsstellen erhältlich sowie als eTicket unter www.faehrmannsfest.de. Der Eintritt an der Tageskasse kostet am Freitag und Samstag jeweils 12 Euro. Am Sonntag sowie für alle Veranstaltungen auf der Kulturbühne und für das Kinderfest auf der Faust-Wiese ist der Eintritt frei.

Fährmannsfest 2014

Fährmannsfest 2014 ÜbersichtMusikbühne auf der Fährmannsinsel

  • Freitag, 1. August, Einlass 16:00 Uhr, Beginn 16:30, Tagesticket 12 Euro
  • Samstag, 2. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:30 Uhr, Tagesticket 12 Euro
  • Sonntag, 3. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:00 Uhr, Eintritt frei

Festivalticket nur im Vorverkauf für 18 Euro zzgl. Gebühren

Kulturbühne auf der Faust-Wiese

  • Freitag, 1. August, Einlass 16:00 Uhr, Beginn 17:00 Uhr, Eintritt frei
  • Samstag, 2. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 17:00 Uhr, Eintritt frei
  • Sonntag, 3. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 16:30 Uhr, Eintritt frei

Kinderfest auf der Faustwiese

  • Samstag, 2. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:00 Uhr, Eintritt frei
  • Sonntag, 3. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:00 Uhr, Eintritt frei

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.