Lindener Rathaus

Tag der Architektur:

Lindener Rathaus
Lindener Rathaus

Zum Tag der Architektur am kommenden Sonntag (29. Juni) präsentiert sich auch die Stadt Hannover mit sieben öffentlichen Bauprojekten. Die Palette reicht von Kindertagesstätten über Schulen, Lindener Rathaus und Sprengel Museum bis zum denkmalgeschützten Beginenturm des Historischen Museums. Das städtische Gebäudemanagement und die jeweils kooperierenden Fachbereiche nutzen die Gelegenheit, aktuelle Projekte in diesem Rahmen vorzustellen. Dabei können sonst nicht zugängliche Bauten oder Gebäudeteile besichtigt werden und lässt sich bisher Unbekanntes zu bekannten Gebäuden erfahren. Für die Teilnahme ist keine Anmeldung erforderlich.

Lindener Rathaus (Lindener Marktplatz 1)
Das 1899 im neugotischen Stil erbaute Haus bietet nach der Sanierung und dem Umbau Platz für eine Vielzahl von Nutzungen: Neben Bürgeramt, Kommunalem Sozialdienst, Stadtteilbibliothek und einem Lokal mit Veranstaltungssaal belegt nun auch die VHS mit einer Lehrküche, diversen Seminarräumen und einem Selbstlernzentrum die neuen Räumlichkeiten. Die historischen Ziegelfassaden sind denkmalgeschützt und blieben unangetastet, erhielten aber neue denkmalgerechte Holzfenster mit Sprossenteilung und Wärmeschutzverglasung. Die 50er-Jahre-Gebäudeteile bekamen ein neues und zeitgemäßes Gesicht. Die Öffnung der Fassade unterstreicht die Bedeutung als offenes Haus. Das Foyer bildet zusammen mit dem neu gestalteten Innenhof eine Einheit und ist gleichzeitig das vielfältig nutzbare Zentrum des Gebäudes. Führungen um 11, 13 und 15 Uhr.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.