Limmerstraßenfest

Limmerstraßenfest benötigt 5000 Euro für Schienenersatzverkehr!

Limmerstraßenfest 2013
Limmerstraßenfest 2013
Erstmalig muss die Aktion 5000 Euro zusätzlich zur Finanzierung eines Schienenersatzverkehrs für das Limmerstraßenfest am 6. September aufbringen. „Wir können an den großartigen Erfolg des letzten Jahres nur dann anknüpfen, wenn die auf der ansässigen Geschäfte und Bürgerinnen und Bürger aus Linden-Nord einen Beitrag zwischen 50 und 100 Euro zur Finanzierung des Schienenersatzverkehrs aufbringen. Gewinnen wir 100 UnterstützerInnen oder mehr, wäre die Finanzierung kein Problem“, so Harm Baxmann, Vorsitzender der Aktion .

Die Umleitung der Straßenbahnline 10 und des Busverkehrs ist durch neue Sicherheitsanforderungen der Genehmigungsbehörden erforderlich geworden. Damit dieses und die kommenden Jahre das Limmerstraßenfest stattfinden kann, bittet der Verein Aktion Limmerstraße um Unterstützung. Zahlungen können auf das Konto
DE53 2519 0001 0158 0000 00 bei der Hannoverschen Volksbank geleistet werden.

„Wird die Summe aufgebracht, so können sich wie im vergangenen Jahr die Menschen ob klein oder groß völlig stressfrei auf Lindens „Flaniermeile“ vergnügen“, erklärt Harm Baxmann. Bei Fragen zur Unterstützung und der Organisation wenden Sie sich bitte an „Linden Outdoor“, Eleonorenstraße 21, 30449 Hannover, Telefon: 0511 – 969 15867 / email: info@linden-outdoor.de.

Hannover, 26. Juni 2014
Aktion Limmerstraße e.V.
Harm Baxmann, Vorsitzender


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.