Herdplatte verursacht Küchenbrand in der Von-Alten-Allee

Bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Von-Alten-Allee (Linden-Süd) ist gestern Abend gegen 19:30 Uhr eine 28 Jahre alte Wohnungsmieterin leicht verletzt worden. Brandursache war vermutlich eine nicht ausgeschaltete Herdplatte.

Die 28-Jährige hatte sich gestern Abend allein in ihrer Wohnung im zweiten Obergeschossaufgehalten und, im Wohnzimmer sitzend, plötzlich verdächtige Geräuscheaus der Küche wahrgenommen. Als sie dort nachsah, stellte sie Flammen und starken Rauch fest und versuchte noch vergeblich, die Flammen zu löschen. Anschließend verließ die Frau die Wohnung. Die mittlerweile alarmierte löschte das Feuer, bei dem die gesamte Küche ausbrannte. Die 28-Jährige verletzte sich bei ihren eigenen Löschversuchen leicht und kam zur Behandlung in eine Klinik. Heute habenBrandermittler den Geschehensort aufgesucht und eine nicht ausgeschaltete Herdplatte als Ursache für das Feuer festgestellt. Den entstandenen Schaden schätzt die auf etwa 10 000 Euro./ schie, gl


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.